Die richtigen Schuhe und Strümpfe zum Mini

Karierter Minirock, schwarz-rot auf weißem Hintergrund

Tipps zur richtigen Strumpf- und Schuhkombination für vielseitige Looks mit dem Minirock

Miniröcke gehören seit den 60er Jahren zur Modewelt. Erstmals wurde 1962 ein Minirock in der Vogue gezeigt, seitdem ist er aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken und jede Dame sollte mindestens einen Mini besitzen. Doch welche Schuhe sehen zu diesem Rock, der etwa 10 cm über dem Knie endet und somit viel Bein zeigt, gut aus?

Ein paar Stylingtipps helfen Frauen, die nicht gerade über Modelmaße verfügen, aber trotzdem stilvoll und sexy Miniröcke tragen wollen. Im Prinzip kann jede Frau mit schlanken Beinen einen Minirock tragen. In jungen Jahren darf er sehr kurz und knapp sein, für Frauen im fortgeschrittenen Alter ist ein etwas längerer Rock angebracht.

Schuhe

Im Prinzip ist erlaubt, was gefällt. Es kommt natürlich immer auf das Selbstvertrauen der Dame, auf die Figur und auf den eigenen Stil an. Schuhe mit Absätzen sind zu Miniröcken immer sehr beliebt und sehen vorteilhaft aus, da sie das Bein optisch strecken.

Doch wer keine Absätze mag und lieber bequeme Schuhe trägt, muss auch nicht auf den Minirock verzichten.

High Heels zum Minirock

Für selbstbewusste Damen eigenen sich auf jeden Fall High Heels zum Mini. Dadurch wirkt das Outfit sehr sexy und verführerisch. Wichtig ist jedoch, dass man auch damit laufen kann, denn ein unsicherer Gang kann die Optik schnell zerstören.

High Heels sind Schuhe, die einen Absatz von mindestens 10 cm haben. Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen und Varianten, sodass bestimmt für jeden Geschmack das Richtige dabei ist.

Ballerinas zum Minirock

Auch wenn es immer noch viele Gegner von Ballerinas gibt, fest steht: Ballerinas sind Allrounder und sehen auch zu einem Minirock gut aus. Wichtig ist hier, dass sie von der Farbe her optimal zum Minirock passen und vom Design her nicht zu aufdringlich sind.

Im Allgemeinen gilt: Ist der Minirock extravagant, sollte man eher unauffälllige Schuhe dazu tragen - und umgekehrt.

Stiefel zum Minirock

Wer auch im Herbst und Winter nicht auf den Mini verzichten möchte, ist mit Stiefeln gut beraten. Besonders in der kalten Jahreszeit sind Stiefel und Stiefeletten sehr bequem, da sie die Füße schön warm halten.

Abzuraten ist jedoch von Overknee-Stiefeln, da diese in Kombination mit einem Minirock schnell zu aufdringlich und verführerisch wirken. Ideal sind Stiefel, die bis knapp unters Knie reichen und deren Schaft nicht zu weit ist. Auch Stiefeletten kann man prima zum Mini tragen.

Fazit

Wie wir sehen, ist es nicht besonders schwer passende Schuhe zum Minirock zu finden. Ein kleiner Tipp: Wer es lässig mag, kann auch gerne Sneakers zum Mini anziehen. Dies sieht zwar zunächst gewöhnungsbedürftig aus, doch spätestens auf den zweiten Blick finden die meisten jungen Damen Gefallen daran.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Das richtige für "darunter"

Miniröcke sieht man zu jeder Jahreszeit auf der Straße, im Alltag und auch in der Freizeit. Im Sommer ist es einfach: Da es meist ohnehin warm ist, braucht man keine Strumpfhose oder Ähnliches, um sich warm zu halten. In der kalten Jahreszeit hingegen ist ein Mini ohne Strumpfhose oder Leggings jedoch eher nicht zu empfehlen. Doch was sieht denn eigentlich richtig gut aus und welche Kombination sollte man möglichst vermeiden?

Strumpfhose unterm Mini

Ganz ohne Nylonstrümpfe kommen wohl nur ganz junge Frauen mit makellosen Beinen aus. Alle anderen Frauen sollten zu ihrem Minirock dünne oder sogar blickdichte Nylonstrümpfe tragen. Dabei ist zu beachten, dass

  • dunkle Strümpfe das Bein schmaler wirken lassen.
  • Helle und gemusterte Nylons eignen sich hervorragend für Frauen, die besonders dünne Beine haben.

Für den abendlichen großen Auftritt eignen sich glänzende Nylonstrümpfe oder welche mit auffälliger Naht an der Beinrückseite besonders gut. Je nach Geschmack kann man verschiedene "Beinkleider" zu einem Minirock kombinieren. Wer es gerne unauffällig hat, greift am besten zu hellen hautfarbenen Strumpfhosen. Der Vorteil daran ist: Sie halten bis zu einem bestimmten Grad warm und man sieht sie nicht auf den ersten Blick.

Stützende Strumpfhosen
Beine mit kleinen Makeln werden durch die richtige Strumpfhose auch im Mini zum Hingucker

Außerdem gibt es Strumpfhosen aus festem Material, die zusätzlich die Optik der Beine verbessern und eventuellen Cellulite-Erscheinungen vorbeugen.

Natürlich kann man auch blickdichte Strumpfhosen zu einem Mini tragen. Man sollte hier jedoch auf die Farbe achten. Sehr hübsch ist beispielsweise ein unauffälliger Minirock in Kombination mit einer gemusterten Strumpfhose.

Leggings unterm Mini

Besonders in der kalten Jahreszeit sind Leggings unter dem Mini zu empfehlen - auch wenn das nicht Jedermanns Geschmack ist. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Beine werden warm gehalten und niemand muss aufgrund schlechten, kalten Wetters auf den geliebten Minirock verzichten.

Die Farbe der Leggings sollte jedoch auf jeden Fall auf das restliche Outfit abgestimmt werden. Sehr beliebt sind lange oder halblange Leggings (die etwa bis zur Mitte der Wade reichen), welche am Bündchen zusätzliche Rüschen oder Spitzeneinsätze haben. Dies wirkt sehr weiblich und gibt dem Outfit einen verspielten Touch.

Gar nichts unterm Mini

Speziell im Sommer laufen die meisten Damen ohne Strümpfe und Leggings herum, da es einfach zu warm ist. Wichtig ist, dass die Beine gepflegt sind. Einen schönen Effekt kann man mit Bodylotions erreichen, die einen gewissen Glitzeranteil haben und die Beine schön glänzen lassen.

Außerdem gibt es so genannte "Sprüh-Strümpfe". Man besprüht die Beine also und erreicht denselben Effekt wie mit einer glänzenden Strumpfhose: Die Beine wirken frisch und jung.

Fazit

Es kommt also ganz auf den persönlichen Geschmack an. Man kann sowohl Strumpfhosen, als auch Leggings unter einem Minirock tragen. Wer beides nicht mag, zieht den Minirock ohne Strümpfe und dergleichen an.

Grundinformationen und Hinweise zu Miniröcken

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Plaid skirt © Tomorrow - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: 4 Colored Stick Notes Colored Pins Mix © Jan Engel - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema