Stirnbandmodelle in verschiedenen Einsatzgebieten und als Frisuren-Highlight

Stirnbänder sind nicht nur vielseitig verwendbar, sondern - richtig eingesetzt - auch topmodisch

In den 80er Jahren war das Stirnband nicht aus der Modewelt wegzudenken. Und auch heutzutage sehen wir es immer öfter auf der Straße. Durch seine unglaubliche Wandelbarkeit lässt es sich vielfältig einsetzen, etwa als Schutz vor Kälte, als Barriere gegen Schweiß beim Sport oder auch als stylisches Accessoire. Speziell in der warmen Jahreszeit sind Frisuren mit Stirnbändern total angesagt. Zum Einen, weil ein Stirnband die Haare aus dem Gesicht schafft und zum Anderen, weil solche Frisuren als verspielt und sexy gelten. Wir stellen Ihnen die hübschesten Frisuren mit Stirnbändern vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus Ihrem Stirnband einen modischen Hingucker machen!

Nahaufnahme blonde Frau mit Hochsteckfrisur beim Friseur

Schöne Stirnband-Modelle

Ursprünglich waren Stirnbänder dazu da, die Ohren vor der Kälte zu schützen, doch irgendwann entdeckte man das Stirnband als tolles, vielfältig kombinierbares Accessoire. Heutzutage kann man Stirnbänder in allen möglichen Farben und Formen kaufen. Stirnbänder sind in den verschiedensten Materialien erhältlich,

  • von Wolle,
  • über Baumwolle,
  • bis hin zu hochwertigem Leder.

Das klassische Stirnband

Mit einem klassischen Stirnband werden Ihre Ohren nie wieder kalt. Wer keine Mützen mag, oder wegen seiner Haarpracht auf eine solche verzichten möchte, für den ist das Stirnband einen tolle Alternative. Ohren und Stirn werden vor Kälte geschützt, ohne dass die Frisur zerstört wird. Klassische Stirnbänder sind meist aus weicher Wolle. Es gibt einfarbige und bunte Modelle, aber auch Stirnbänder mit verschiedenen Motiven und Verzierungen darauf.

Das sportliche Stirnband

Aus diversen Karate-Filmen ist uns das Stirnband als nützliches Accessoire gegen in die Augen laufenden Schweiß bekannt. Auch in der heutigen Zeit gibt es viele Sportler, die sich mit einem sportlichen Stirnband aus einem bequemen Stoff, vor Schweiß schützen. Besonders praktisch: Wenn das Wetter einmal kälter ist, kann man das sportliche Stirnband jederzeit über die Ohren ziehen und diese zusätzlich vor Kälte schützen.

Das moderne Stirnband

Das moderne Stirnband dient meist als Accessoire und nicht mehr so sehr als Schutz gegen kalte Ohren. Es ist häufig

  • aus Leder,
  • hochwertiger Wolle, aber auch
  • aus Satin,
  • Seide oder
  • Samt.

Je nach Stil können moderne Stirnbänder

  • rockig,
  • schlicht oder
  • sexy

wirken. Viele moderne Stirnbänder sind zusätzlich mit Perlen oder Ähnlichem verziert, sodass das Outfit der Trägerin aufgepeppt wird.

Wann ein Stirnband nützlich ist

Heutzutage gibt es Stirnbänder in allen Variationen. Egal, welche Farbe wir suchen, wir werden bestimmt in der nächsten Drogerie fündig. Stirnbänder können aus allen möglichen Materialien gemacht werden, beispielsweise

  • aus feiner Wolle,
  • strapazierfähigem Leder oder auch
  • aus verschiedenen elastischen Materialien.

Es gibt dicke und dünne Stirnbänder, Stirnbänder mit und ohne Verzierungen - schlicht, Stirnbänder für jeden Bedarf.

Das Stirnband als Haarschmuck

Mit einem Stirnband können Sie sich kinderleicht die Haare zurückbinden und Ihr Gesicht so offener wirken lassen. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie einen Pony hatten und die Stirnfransen wieder Ihrer üblichen Haarlänge angleichen wollen. Meist sieht die Frisur in solchen "Übergangszeiten" etwas konfus aus, doch mit einem Stirnband können Sie sich toll über diese Zeit retten und ganz nebenbei auch noch gut aussehen.

Die edle Variante

Auch für edle Anlässe wie

eignet sich ein Stirnband vorzüglich. In diesen Fällen sollte es allerdings

  1. eher schmal,
  2. aus einem hochwertigen Material und
  3. vielleicht bestickt

sein. Ein schlichtes Cocktail-Kleid wird durch eine hübsche Frisur, die mit einem bestickten Stirnband aufgepeppt wird, zu einem absoluten Hingucker. Und auch folgendes Outfit ist durchaus für elegante Anlässe geeignet:

  • Eine hübsche schwarze Hose,
  • dazu eine weiße Bluse und
  • ein passendes Stirnband.

Wer es gerne farbig mag, der kann zu einem bunten Oberteil auch ein Stirnband in derselben Farbe, oder zumindest einem Farbton des Oberteiles kombinieren.

Das Stirnband im Karneval

Und auch zur Karnevalszeit ist das Stirnband sein Geld wert. Viele Kostüme, beispielsweise Squaw oder Tänzerin, kommen nicht ohne ein Stirnband aus, an dem die typischen Kennzeichen und Merkmale der jeweiligen Verkleidung angebracht werden. Eine Indianerin wird erst zu einer typischen Indianerin, wenn sie ein Stirnband plus Feder trägt.

Stirnbänder sehen nicht nur gut aus, sie haben auch einen Nutzen: Sie schützen unsere empfindlichen Ohren gegen beißende Kälte. Dies ist besonders in der kalten Jahreszeit und für alle, die keine Hauben tragen können oder wollen, sehr nützlich.

Das Stirnband beim Sport

Stirnbänder werden also vorwiegend als Kälteschutz für unsere Ohren getragen. Doch auch beim Sport sind Stirnbänder alles andere als hinderlich. Sie verhindern nämlich, dass uns der Schweiß in die Augen läuft, was besonders beim Ausdauer- oder Kampfsport besonders bequem ist.

Heutzutage gibt es bereits Stirnbänder aus speziellen Materialien, die besonders angenehm auf der Haut sind und die einerseits ihren Nutzen erfüllen und andererseits auch noch toll aussehen. Das gilt sowohl für Frauen, als auch für Männer mit langen Haaren!

Das Stirnband als Hilfsmittel

Wer beim Arbeiten im Dunkeln beide Hände frei haben muss, der kann an einem Stirnband eine Stirnlampe anbringen. Dazu sollte das Stirnband im Idealfall aus einem stabilen Material sein, sodass die Stirnlampe einen festen Sitz hat und nicht herunterfällt. An einem stabilen Stirnband kann auch eine Kamera befestigt werden, die etwa ein Skirennen aus der Perspektive des Fahrers aufzeichnet.

Das Stirnband nach Operationen

Auch nach Operationen am Kopf und insbesondere an den Ohren - etwa bei diversen plastischen Operationen - kann das Stirnband gute Dienste leisten. Es fixiert entweder einen Verband am Kopf oder wird als Verband eingesetzt, wenn beispielsweise die Ohren angelegt wurden. Dies fördert eine schnellere Heilung und schützt die Wunden zusätzlich.

Das Stirnband als Accessoire

Für Damen erfüllt das Stirnband meist seine Funktion als Accessoire. Es gibt unzählige Varianten des Stirnbandes, mal ist es schmal und aus Leder, mal werden Blumen oder anderer Schmuck daran befestigt. Mit einem Stirnband kann man auch wunderschöne Frisuren kreieren, probieren Sie es einmal aus!

Frisuren mit Stirnbändern kreieren

Sie sehen, ein Stirnband kann viel mehr, als nur die Ohren schützen. Je nach Anlass und Styling lassen sich auch verschiedene Frisuren mit diesem Hilfsmittel zaubern.

Haare aus dem Gesicht

Wer sein Gesicht in den Mittelpunkt stellen und präsentieren will, muss nur das richtige Stirnband finden, die Haare damit aus dem Gesicht binden und fertig ist der einfachste Stirnband-Look. Diese Frisur steht den meisten Damen mit einer ovalen Gesichtsform besonders gut. Damen mit länglichem oder rundem Gesicht sollten auf diesen Style eher verzichten, hier eignen sich andere Stirnband-Frisuren besser.

Für edle Anlässe

Für Hochzeiten, Taufen, Parties oder andere festliche Angelegenheiten bieten sich vor allem schmale, einfärbige Stirnbänder an. Sie können eine schlichte Frisur ganz einfach mit einem verzierten Stirnband aufpeppen. Die einfachste Variante ist folgende:

  1. Das Haar zu einem Zopf binden,
  2. Stirnband herum,
  3. schnell ein paar Strähnen lässig ins Gesicht gezupft,

fertig! Wer es lieber ein bisschen aufwändiger mag, macht sich zuerst eine Hochsteckfrisur und vervollständigt den Look am Schluss mit einem hübschen, glitzernden Stirnband. Eventuell noch einige Perlen als besonderen Hingucker im Haar verteilen und schon stehen Sie im Mittelpunkt.

Das Stirnband am "Bad-Hair-Day"

Eine herrliche Alternative zu Mütze oder Kappe am Bad-Hair-Day ist das Stirnband. Wer nicht hundertprozentig zufrieden mit seiner Frisur ist, aber keine Zeit mehr hat, um das Haar zu waschen oder neu zu stylen, der

  1. bindet das Haar einfach zu einem frechen Knoten und
  2. wählt ein Stirnband, das optisch zum restlichen Outfit passt.

Sie werden sehen, niemand wird bemerken, dass Sie nicht viel Zeit fürs Haarstyling zur Verfügung hatten.

Stirnbänder findet man heutzutage in sehr vielen Varianten, Farben und Materialien. Am besten Sie kaufen gleich mehrere verschiedene Modelle, so sind Sie für jeden Anlass ausgerüstet und müssen sich nie wieder Sorgen um Ihre Frisur machen.

  • Ein glitzerndes, schmales Stirnband eignet sich bestens für festliche Anlässe,
  • einfärbige, schlichte Stirnbänder sogar fürs Büro und
  • bunte Stirnbänder peppen Ihr Freizeit-Outfit auf.

Fazit

Sicher haben auch Sie noch alte Stirnbänder zu Hause! Stirnbänder sind die perfekte Alternative für Hauben-Hasser und alle, die erstens schick aussehen wollen und zweitens ihre Ohren vor beißender Kälte schützen wollen. Probieren auch Sie diesen neuen "alten" Look aus. Sie werden begeistert sein!

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Grundinformationen und Hinweise zu Stirnbändern

  • Stirnbandmodelle in verschiedenen Einsatzgebieten und als Frisuren-Highlight

Zu diesem Artikel

  • 179 Bewertungen
  • 4442 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?a=7983

Einsortiert in die Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: hairdresser © Elena Bakhareva - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema