Modisches Stirnband als stylisches Accessoire

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Nahaufnahme blonde Frau mit Hochsteckfrisur beim Friseur

In den 80er Jahren war das Stirnband nicht aus der Modewelt wegzudenken. Und auch heutzutage sehen wir es immer öfter auf der Straße. Durch seine unglaubliche Wandelbarkeit lässt es sich vielfältig einsetzen, etwa als Schutz vor Kälte, als Barriere gegen Schweiß beim Sport oder auch als stylisches Accessoire. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus Ihrem Stirnband einen modischen Hingucker machen!

Heutzutage gibt es Stirnbänder in allen Variationen. Egal, welche Farbe wir suchen, wir werden bestimmt in der nächsten Drogerie fündig. Stirnbänder können aus allen möglichen Materialien gemacht werden, beispielsweise aus feiner Wolle, strapazierfähigem Leder oder auch aus verschiedenen elastischen Materialien. Es gibt dicke und dünne Stirnbänder, Stirnbänder mit und ohne Verzierungen - schlicht, Stirnbänder für jeden Bedarf.

Das Stirnband als Haarschmuck

Mit einem Stirnband können Sie sich kinderleicht die Haare zurückbinden und Ihr Gesicht so offener wirken lassen. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie einen Pony hatten und die Stirnfransen wieder Ihrer üblichen Haarlänge angleichen wollen. Meist sieht die Frisur in solchen "Übergangszeiten" etwas konfus aus, doch mit einem Stirnband können Sie sich toll über diese Zeit retten und ganz nebenbei auch noch gut aussehen.

Die edle Variante

Auch für edle Anlässe wie Firmenfeiern, Hochzeiten oder Bälle eignet sich ein Stirnband vorzüglich. In diesen Fällen sollte es allerdings eher schmal, aus einem hochwertigen Material und vielleicht bestickt sein. Ein schlichtes Cocktail-Kleid wird durch eine hübsche Frisur, die mit einem bestickten Stirnband aufgepeppt wird, zu einem absoluten Hingucker. Und auch folgendes Outfit ist durchaus für elegante Anlässe geeignet: Eine hübsche schwarze Hose, dazu eine weiße Bluse und ein passendes Stirnband. Wer es gerne farbig mag, der kann zu einem bunten Oberteil auch ein Stirnband in derselben Farbe, oder zumindest einem Farbton des Oberteiles kombinieren.

Das Stirnband im Karneval

Und auch zur Karnevalszeit ist das Stirnband sein Geld wert. Viele Kostüme, beispielsweise Squaw oder Tänzerin, kommen nicht ohne ein Stirnband aus, an dem die typischen Kennzeichen und Merkmale der jeweiligen Verkleidung angebracht werden. Eine Indianerin wird erst zu einer typischen Indianerin, wenn sie ein Stirnband plus Feder trägt.

Grundinformationen und Hinweise zu Stirnbändern

Zu diesem Artikel

Einsortiert in die Kategorien

Quellenangaben

  • Bildnachweis: hairdresser © Elena Bakhareva - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema

Stirnbänder: Schöne Stirnband-Modelle

Schöne Stirnband-Modelle

Stirnbänder wärmen die Ohren und können beim Sport den Schweiß von den Augen fernhalten. Aber sie können da...

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren