Tautreten

Morgendliches Gehen oder Laufen durch taunasses Gras zur Stärkung der Abwehrkräfte

Beim Tautreten tappt man durch vom Morgentau noch nasses und kaltes Gras, weshalb sich das Tautreten auch nur am Morgen anbietet. Durch das Laufen über das nasse Gras stärkt man nicht nur sein Immunsystem, sondern startet auch energievoll in den Tag.

Nackte Frauenfüße auf Wiese, Hornhaut an Ferse
Hornhaut © ArTo - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Tautreten

Die Anfänge des Tautretens

Tautreten erhielt durch Pfarrer Kneipp Anfang des 20. Jahrhunderts eine ganz besondere Bedeutung. Zwar war diese Form der Abhärtung schon länger bekannt, aber der heilkundige Pfarrer aus Bayern konnte sie durch seine eindrucksvolle Art den Menschen näher bringen. Das Tautreten sollte bei Sonnenaufgang erfolgen, am besten über einer frischgemähten Wiese, denn dann ist der Massage-Effekt durch das Gras besonders hoch. Die Dauer sollte etwa bei drei Minuten liegen und von Anfängern beginnend mit einer Minute langsam gesteigert werden, damit der Körper sich langsam an den Kältereiz gewöhnen kann.

Anwendungsgebiete und Wirkung

Die Methode findet ihre Anwendung

  • zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte

und ist auch bei

ein natürliches Gegenmittel, das die Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten reduzieren kann. Wer regelmäßig morgens früh aufsteht, um seine Übungen zu machen, wird mit der Zeit automatisch

  • einen geregelteren Tagesablauf

haben. Das wirkt sich natürlich auf die Psyche und auf den Körper gleichermaßen wohltuend aus. Die

  • Verdauung wird durch das Tautreten ebenfalls angeregt.

An den Füßen laufen alle Nervenzellen des Körpers zusammen. Somit wird der ganze Organismus auf Trab gebracht. Das fördert die

und kann das ganze Jahr über praktiziert werden. Für Übungen in der kalten Jahreszeit kann das Tautreten in Schneetreten abgewandelt werden. Der Effekt bleibt dabei der gleiche. Zur willkommenen Abwechslung kann auch ein kleiner Kiesweg angelegt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Tautreten

Allgemeine Artikel zum Tautreten

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen