Salzbad

Ein Vollbad im warmen Salzwasser entspannt und regt den Kreislauf an

Um sich nach einem gestressten Tag mal richtig zu entspannen, eignet sich ein heißes Vollbad mit Badesalz sehr gut. Es ist wohltuend für die Seele; gleichzeitig wird der Kreislauf angeregt, sodass der Körper neue Kraft sammeln kann. Badesalze bekommt man in jeder Drogerie, es gibt sie in verschiedenen Duftrichtungen und Farben.

Frau mit weißem Handtuch auf dem Kopf nimmt ein Aromabad
Aroma care © Yanik Chauvin - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Salzbad

Bei einem Salzbad oder Solebad handelt es sich um ein Vollbad, das in warmem Salzwasser genommen wird. Neben seinem entspannenden Effekt, hat es auch eine wohltuende Wirkung auf die Haut.

Ein Salzbad ist ein Vollbad in warmem Salzwasser. Es kann sowohl zur Entspannung als auch zur Förderung der Gesundheit genommen werden. Typisch für ein Salzbad ist, dass dabei Badezusätze aus Meersalz zum Einsatz gelangen, wie beispielsweise das Salz des Toten Meeres.

Wirkung und Anwendungsgebiete

Der hohe Salzgehalt eines Salzbades hat auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen. Besonders die Haut profitiert davon. So verbessert sich zum Beispiel ihre

  • Dehnbarkeit und Elastizität.

Das Salz wirkt zudem

  • entzündungshemmend und antiallergisch.

Schließlich kommt es auch zu einer

Zur therapeutischen Behandlung von unterschiedlichen Hautkrankheiten wie beispielsweise

wendet man Solebäder an. Der hohe Salzgehalt des Badewassers bewirkt, dass die schädlichen Stoffe aus der Haut gezogen werden. Aber auch wichtige Mineralstoffe setzen sich bei einem Salzbad frei, wovon die Atemwege profitieren können. Da der Mensch bei einem Salzbad zudem mehr Schweiß bildet, wird der Organismus besser von schädlichen Stoffen entschlackt.

Abgesehen von Hautkrankheiten, trägt ein Salzbad auch zur Linderung von Beschwerden und Erkrankungen wie

bei.

Kontraindikation

Allerdings wird Menschen, die unter

leiden, von einem Salzbad abgeraten. Auch wer unter

leidet, sollte aufpassen, denn die Sole entzieht der Haut Feuchtigkeit.

Anwendungshinweise

Spezielle Solebäder werden in der Regel in Thermen oder Kurbetrieben genommen. Ein einfaches Salzbad kann jedoch problemlos in der heimischen Badewanne erfolgen. Erwerben lassen sich Packungen mit Meersalz in den meisten Apotheken und Drogerien.

Hat man einmal kein Meersalz zur Verfügung, kann man auch einfaches Speisesalz in das Badewasser geben. Die empfohlene Wassertemperatur für ein Salzbad liegt zwischen 25 und 38 Grad Celsius.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Salzbad

Allgemeine Artikel zum Thema Salzbad

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen