Verschiedene Einschlafpositionen und deren Bedeutungen fürs Sexleben

Junges Paar schläft im Bett, er hält sie im Arm

Was unterschiedliche Schlafstellungen über die Beziehung und das Liebesleben aussagen

Ein Sprichwort sagt: "Wie man sich bettet, so liebt man." Nach Meinung von amerikanischen Forschern haben die Einschlafpositionen der Partner tatsächlich eine bestimmte Bedeutung für deren Sexualleben.

Die US-amerikanischen Forscher Dr. Samuel Dunkell und Dr. Mark Goulston vertreten die These, dass die Einschlafpositionen eines Paares Hinweise über deren Liebeslieben liefern. So dient das Bett gewissermaßen als eine Art Liebesbarometer.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Partner unruhig schlafen oder tief und fest. Entscheidend ist letztendlich die jeweilige Position, die vor dem Einschlafen bewusst gewählt wird.

Schlafstellung steht für Liebe und Vertrauen

Nach Ansicht von Mark Goulston und Samuel Dunkell werden durch die Schlafstellung Gefühle für den Partner wie Vertrauen und Liebe symbolisiert. Darüber hinaus gibt die Einschlafposition wieder, wie sich die Partner in ihrer Beziehung fühlen.

So steht zum Beispiel der Knoten für leidenschaftlichen Sex und große Intimität. Dagegen weist die Löffelchen-Position eher auf eine Sex-Flaute hin.

Zu den verschiedenen Einschlafpositionen, die wichtig für das Sexualleben sind, gehören unter anderem:

  • Cliffhanger
  • Kehrseite
  • Knoten
  • Löffelchen
  • Sandwich
  • Schere
  • Schutzengel
  • Venusfalle
  • Waage

Im Folgenden stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Einschlafpositionen und deren Bedeutung für das Sexleben vor.

Löffelchen

Unter dem Löffelchen versteht man eine Position, bei der beide Partner dicht hintereinander auf der Seite liegen und der hintere Partner den Oberkörper des anderen umschließt. Dabei besteht die ganze Zeit mit fast dem gesamten Körper Kontakt.

Die Löffelchen-Position gilt als Indiz, dass die sexuelle Leidenschaft in der Beziehung vorüber ist, obwohl sich beide Partner nach wie vor sehr lieben. Das heißt, dass es im Bett eher ruhig abläuft.

Wechseln sich die Partner beim Einnehmen der vorderen und der hinteren Position miteinander ab, weist dies auch auf eine abwechslungsreiche Beziehung hin, bei der beide Partner entweder einmal passiv oder lieber aktiv sind.

Cliffhanger

Von einem Cliffhanger spricht man, wenn einer der Partner seitlich halb aus dem Bett liegt.

  • Diese Schlafposition kann bedeuten, dass ein Partner Abstand vom anderen sucht und kein Vertrauen mehr in der Beziehung besteht.
  • Manchmal handelt es sich aber auch um eine Machtfrage. Das heißt, dass keiner von beiden gerne nachgibt.
  • Es ist aber auch möglich, dass sich ein Partner eingeengt fühlt und den anderen aus dem gemeinsamen Bett und damit auch aus seinem Leben vertreiben will, um mehr Raum für sich selbst zu haben.

Sandwich

Bei der so genannten Sandwich-Stellung liegt ein Partner auf dem Rücken, während er den anderen Partner in den Arm nimmt. Außerdem besteht auch Körperkontakt an den Beinen.

Diese Position steht für ein perfektes Liebesleben und eine Beziehung, in der beide Partner füreinander da sind und versuchen, sich gegenseitig glücklich zu machen.

Der Partner, der oben liegt, beschützt den unten liegenden Partner. Beim Sex herrschen Abwechslung und volles Vertrauen.

Schutzengel

Bei der Schutzengel-Position liegen die Partner mit verknoteten Beinen nebeneinander, während der eine Partner den anderen in den Arm nimmt.

Diese Stellung ist ein Hinweis darauf, dass beide Partner nach mehr Freiraum suchen, was sowohl für die Nacht als auch für den Tag gilt. Allerdings symbolisiert die Umarmung, dass beide sich noch immer nahe sind. Beim Geschlechtsverkehr herrscht Ausgeglichenheit und Fairness.

Venusfalle

Von einer Venusfalle spricht man, wenn sich die Partnerin beim Einschlafen an den Rücken des Partners schmiegt und ihn umklammert. Da dem Mann diese Nähe jedoch zuviel ist, wendet er der Frau seinen Rücken zu, während diese dagegen noch mehr Nähe sucht.

Die Venusfalle bedeutet meist, dass der männliche Partner nur unverbindlichen Sex will, während sich die Partnerin eine enge Beziehung wünscht, was auf die Dauer nicht funktioniert.

Schere

Bei der Schere handelt es sich um eine Schlafposition, bei der beide Partner nebeneinander liegen, sich aber lediglich an den Füßen berühren. Ein Partner befindet sich in der Bauchlage und spreizt seine Gliedmaßen vom Körper weg, was einer Schere ähnelt. Durch diese Scherenhaltung versucht der Partner in Kontakt mit dem anderen Partner zu kommen, ohne diesen direkt anzusehen.

Diese Position kann ein Hinweis darauf sein, dass es vor dem Schlafengehen Streit gab. Durch die Scherenstellung unternimmt der eine Partner den vorsichtigen Versuch einer Annäherung. Manchmal führt diese Position auch zu Versöhnungssex.

Kehrseite

Bei der Kehrseite wenden sich beide Partner beim Schlafen ebenfalls den Rücken zu. Im Unterschied zur Waage besteht jedoch kein Körperkontakt mehr.

Daher lässt diese Stellung darauf schließen, dass Mann und Frau nicht nur im Bett, sondern in der gesamten Beziehung Abstand voneinander nehmen. So ist die eigene Bequemlichkeit wichtiger als die Beziehung.

Kommt es gelegentlich zu Geschlechtsverkehr, fällt dieser phantasielos aus. Auch Kuscheln ist nicht mehr angesagt.

Knoten

Das völlige Gegenteil von der Kehrseite ist der Knoten. Dabei wenden sich beide Partner einander zu, während sie auf der Seite liegen, und verknoten sich regelrecht, indem sie sich umarmen und die Beine umeinander schlingen.

Das bedeutet, dass das Paar nicht genug voneinander bekommen kann und größtmögliche Nähe gesucht wird. Der Sex ist innig und voller Leidenschaft. Allerdings besteht das Risiko, dass es im Laufe der Zeit zu einer emotionalen Abhängigkeit kommt. Besonders beliebt ist die Knoten-Position bei frisch verliebten Paaren.

Waage

Bei der Waage liegen beide Partner Rücken an Rücken, berühren sich aber am Gesäß.

Diese Position lässt auf eine harmonische Beziehung schließen, in der eine enge Verbundenheit zwischen den Partnern herrscht. Sie bedeutet aber auch, dass jeder seinen individuellen Bedürfnissen nachgeht und keiner sich an den anderen klammert. Darüber hinaus ziehen die Partner Kuschelsex wilder Leidenschaft vor.

Grundinformationen und Hinweise zum Sexualleben

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Young couple sleeping and hugging on the bed in bedroom © vgstudio - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema