Kuscheln

Das Knuddeln oder Schmusen wird meist auf dem Sofa, im Bett oder auf dem Boden praktiziert

Beim Kuscheln liegen oder sitzen in der Regel zwei Menschen in engem Körperkontakt zusammen und tauschen Zärtlichkeiten aus. Das Knuddeln befriedigt das menschliche Grundbedürfnis nach körperlicher Berührung, Nähe, Zuneigung und Geborgenheit.

Junge Familie mit zwei Töchtern liegt zusammen im Bett und lacht
Family lying in bed smiling © Monkey Business - www.fotolia.de

Für die meisten Menschen gehört Kuscheln zu einer guten Beziehung dazu. Und mit Beziehung ist nicht nur die Beziehung Mann-Frau, Mann-Mann oder Frau-Frau gemeint, sondern auch die Beziehung zu Kindern oder den Haustieren.

Kuscheln ist ein Zeichen von Vertrautheit und Geliebtwerden und muss nicht in Verbindung mit Geschlechtsverkehr stehen. Durch das Kuscheln zeigt man seinem Gegenüber, egal ob Mensch oder Tier, dass man ihn lieb hat und ihm vertraut.

Typische Situationen, in denen gekuschelt wird

Gekuschelt wird

  • mit den Kindern, wenn man sie ins Bett bringt
  • mit dem Partner auf der Couch beim Fernsehen
  • im Bett vor dem Einschlafen und auch
  • mit Haustieren wie zum Beispiel der Katze.

Letztere beantwortet die Liebkosungen meist mit einem wohligen Schnurren. Für die meisten Menschen gehört das Kuscheln auch

  • zum Geschlechtsverkehr dazu.

Ohne Kuscheln kommen viele erst gar nicht zum Orgasmus. Ganz im Gegensatz zur gekauften Liebe, bei der das Kuscheln nicht immer einen hohen Stellenwert einnimmt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Kuscheln

Interessante Artikel rund ums Kuscheln

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen