Eisbergsalat - Anbau, Inhaltsstoffe und Zubereitung

Wer abnehmen möchte, sollte sich einen Vorrat an Eisbergsalat zulegen. Neben einem sehr hohen Wasseranteil finden sich in dieser Salatsorte aber auch diverse Vitamine und Mineralstoffe.

Beim eigenen Anbau von Eisbergsalat sollte man auf versetzte Anpflanzzeiten denken; abgesehen vom gemischen Salat passt der Eissalat zu verschiedenen Obstsorten

Eisbergsalat, oft auch nur kurz Eissalat genannt, ist ein runder Salatkopf mit festen Blättern. Man kann diesen Salat zwar auch dünsten, meistens ist er jedoch Zutat eines gemischten Salates.

Der Eisbergsalat schmeckt angenehm knackig, hat dabei aber wenig Eigengeschmack. Kauft man ihn im Supermarkt, so kann man ihn durchaus bis zu zwei Wochen im Kühlschrank lagern.

Zubereitungsmöglichkeiten

Vor der Zubereitung muss der Salat gewaschen werden. Dazu entfernt man die äußeren Blätter und wirft sie weg. Die anderen Blätter zupft man nach und nach ab und wäscht sie gründlich, obwohl die Salatblätter im Gegensatz zu anderen Salatsorten nur wenig verschmutzt sind.

Möchte man den Eisbergsalat einmal nicht in einem gemischten Salat zubereiten, so kann man Obstsorten wie

kleinschneiden und dazu den Eisbergsalat kombinieren. Als Dressing eignet sich eine Mischung aus Honig, Essig und Öl sowie Senf sowie ggfs. einen Schuss Sahne.

Selbst wenn man nur die Hälfte eines Salatkopfes benötigt, so muss die andere Hälfte nicht weggeworfen werden. Wickelt man den Eisbergsalat in eine Frischhaltefolie und legt ihn ins Gemüsefach des Kühlschrankes, so kann man ihn durchaus nach ein oder zwei Tagen noch verwenden.

Inhaltsstoffe

Eisbergsalat besteht zu fast 100 Prozent aus Wasser, weshalb er sehr kalorienarm ist. Trotzdem sind viele gesunde Stoffe enthalten wie zum Beispiel

Besonders nährstoffreich ist der Eisbergsalat, wenn man die Salatblätter zuerst wäscht und dann erst zerkleinert.

Anbau

Wer besonders frischen Eisbergsalat essen möchte, kann ihn selbst zu Hause im Gemüsebeet anpflanzen. Spätestens im Juli muss der Eisbergsalat gepflanzt werden, damit man ihn noch ernten kann. Beim Pflanzen sollte man bedenken, dass man nicht alle Köpfe gleichzeitig essen kann. Daher empfiehlt es sich, jeweils im Abstand von mehreren Tagen oder Wochen anzupflanzen.

Bis der Eisbergsalat geerntet werden kann, dauert es etwa zwei oder drei Monate. Damit der Salat gut wächst, benötigt er einen nährstoffreichen Boden und ausreichend Sonne.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • detail of green lettuce © jirkaejc - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema