Arborio-Reis

Arborio-Reis wird gerne für das italienische Risotto verwendet. Er ist eine italienische Reissorte welche im Piemont angebaut wird und behält seinen Biss trotz Flüssigkeitsaufnahme. Lesen sie hier alles über den Arborio-Reis.

Arborio-Reis bleibt auch nach dem Kochen bissfest; man nutzt ihn z.B. für die Paella

Arborio-Reis ist eine beliebte Reissorte in Italien. Von allen italienischen Reissorten sind die einzelnen Reiskörner des Arborio die größten. Benannt wurde der Reis nach einer italienischen Stadt, in deren Nähe er auch angebaut wird. Die Stadt Arborio liegt im italienischen Piemont.

Verwendung

Diese Reissorte zählt zum Mittelkornreis und hat die für das Risotto wichtig Eigenschaft, Flüssigkeit aufzunehmen und dabei trotzdem bissfest zu bleiben. Aufgrund dieser Eigenschaft kann man den Arborio-Reis aber auch als Milchreis verwenden, weil auch die Milch von jedem Reiskorn gut aufgesaugt wird. In Spanien wird der Arborio-Reis auch gerne für die Zubereitung einer Paella gekauft.

Milchreis-Zubereitung

100 Gramm Arborio-Reis enthalten 344 Kalorien. Um aus diesem Reis beispielsweise einen Milchreis zu kochen, benötigt man für zwei Personen eine halbe Tasse Reis. Zusammen mit 2,5 Tassen Milch kommt der Reis in einen Kochtopf. Gewürzt wird mit Zucker und Salz, ehe die Milch zum Kochen gebracht wird.

Danach wird auf niedrige Temperatur geschaltet und der Reis so lange durchgerührt, bis er dickflüssig wird, weil die Milch von den Reiskörnern aufgesaugt wurde.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • The arborio rice in wooden spoon. © Jiri Hera - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema