Edamer

Der Edamer stammt aus den Niederlanden. Er gehört zu den beliebtesten Käsesorten in Deutschland. Der Edamer hat eine markante Wachsschicht über der Rinde, dadurch ist er sehr lange haltbar. Je länger er gereift ist, umso kräftiger ist sein Geschmack. Lesen sie hier alles über den Edamer Käse.

Edamer ist rund wie eine Kugel wenn er aus den Niederlanden stammt

Seinen Namen hat der Edamer von dem Ort erhalten, aus dem er stammt: Edam. Doch heutzutage wird Edamer auch in Deutschland produziert. Es handelt sich um einen Schnittkäse, dessen Hauptzutat die Kuhmilch ist.

Edamer gab es schon im 14. Jahrhundert. Da man damals noch keine Kühlmöglichkeiten wie heute hatte, waren Lebensmittel mit langer Haltbarkeitsdauer äußerst beliebt. Dazu zählt der Edamer mit seiner markanten Wachsschicht.

Herstellung

Die heutige Herstellung unterscheidet sich jedoch zur damaligen: Während heutzutage eher pasteurisierte Kuhmilch verwendet wird, war es früher die Rohmilch. Gleich geblieben ist jedoch die Form: Edamer ist rund wie eine Kugel, zumindest, wenn er aus den Niederlanden stammt. In anderen Ländern wird Edamer auch in anderer Form produziert.

Bei der Herstellung wird die Milch mit Lab angedickt und die festgewordene Milch in Formen gefüllt. Dabei fließt Flüssigkeit ab. Der Käse wird dann gesalzen und reift bis zu zwei Monate weiter.

Edamer Käse hat im reifen Zustand

  • kleine Löcher
  • eine Rinde und
  • eine Wachsschicht darüber.

Es handelt sich um einen Schnittkäse, der aber weicher als der Gouda ist. Je länger der Edamer reifen konnte, desto kräftiger wird sein Geschmack. Wurde der Edamer aus Rohmilch hergestellt, so schmeckt er deutlich intensiver. Doch dieses Herstellungsverfahren wenden nur noch wenige kleine Käsereien an.

Edamer enthält etwa 40 Prozent Fett. Die Farbe der Wachsschicht sagt übrigens etwas über Reifedauer und Geschmack des Edamers aus.

  • Ein Edamer mit kurzer Reifezeit erhält eine rote Wachsschicht;
  • eine besonders lange Reifezeit erkennt man an der schwarzen Wachsschicht.
  • Edamer, der mit Knoblauch oder frischen Kräutern verfeinert wurde, erhält eine grüne Wachsschicht.

Zubereitungsmöglichkeiten

Edamer eignet sich für ein Käsebrot genauso wie für einen Auflauf oder zur Verfeinerung einer Pizza. Man erhält den Edamer in den Supermärkten sowohl geraspelt, als auch in Scheiben geschnitten oder am Stück.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Cheese © Yeko Photo Studio - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema