Granatapfel öffnen und entkernen

Granatäpfel zählen zu den besonderen, exotischen Früchten. Sie enthalten eine Menge gesunder Inhaltsstoffe und haben zudem auch heilende Effekte. Um sie genießen zu können, muss man Granatäpfel öffnen und entkernen. In diesem Zusammenhang gibt es einige Tipps und mehrere Möglichkeiten. Wichtig ist auch, sich vor Flecken zu schützen. Lesen Sie, wie man Granatäpfel öffnen und entkernen kann.

Tipps zu Öffnen und Entkernen von Granatäpfeln

Granatäpfel öffnen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Um die Vorzüge des Granatapfels genießen zu können, gilt es, die Kerne der Frucht zu gewinnen. Dafür muss der Granatapfel geöffnet und entkernt werden.

Zuvor sollte man einige Vorkehrungen treffen. So ist es ratsam, eine Unterlage sowie eine Küchenschürze bereit zu halten. Kommt es einmal zu Flecken, ist es schwer, diese wieder entfernt zu bekommen. Zum Öffnen ist ein scharfes, nicht allzu großes Messer von Vorteil.

Der Granatapfel sollte sicher in der Hand liegen. So verhindert man Verletzungen. Je nach Alter der Frucht weist diese eine sehr harte Schale auf, sodass man auch mit einem scharfen Messer leicht abrutschen kann.

Die Frucht kann man auf unterschiedliche Art und Weise öffnen. Möglich ist, mehrere Schnitte von der Schale bis zum Kelch durchzuführen und anschließend die Spalten abzuziehen, sodass das Fruchtfleisch freigelegt wird.

Natürlich kann man den Granatapfel auch einfach in der Mitte durchschneiden. Dann kann man die Kerne mit einem Löffel vorsichtig herausholen.

Es ist auch möglich, den Granatapfel wie eine Orange zu schälen und dann die Kerne vorsichtig zu entfernen.Auch die weißen Trennwände des Fruchtfleisches sollte man sorgfältig entfernen, da diese sehr bitter schmecken.

Man kann den Granatapfel jedoch auch folgendermaßen öffnen: Am Stielende wird eine Scheibe abgeschnitten und weggenommen. Im Bereich der weißen Zwischenhäute schneidet man die Schale von außen ein und klappt sie dann wie einen Stern auseinander.

Den Granatapfel entkernen

So kann man die kleinen Kerne einfach aus der Frucht holen, ohne sie zu zerquetschen. Entweder verwendet man auch hier einen Löffel oder man dreht den eingeschnittenen Granatapfel einfach um und die Kerne fallen heraus.

Den Granatapfel auspressen

Eine weitere Möglichkeit ist das Auspressen der Frucht, um auf diese Weise den süßen bis feinsäuerlichen Saft zu gewinnen. Dies funktioniert wie auch mit einer Orange oder einer Zitrone. Man schneidet die Frucht in der Mitte auseinander und presst den Granatapfel dann aus.

Granatapfel-Flecken vermeiden und entfernen

Beim Öffnen und Entkernen des Granatapfels kommt es nicht selten zu Saftspritzern. Diese Flecken lassen sich nur sehr schwer aus der Kleidung entfernen.

Es gilt somit, erst gar keine Flecken entstehen zu lassen. Zu diesem Zweck bietet es sich an, das Entkernen der Frucht in einer Schüssel mit Wasserdurchzuführen.

Wichtig ist, den Fleck so bald wie möglich zu entfernen. Sobald sie eingetrocknet sind und sich im Gewebe festgesetzt haben, werden sie umso hartnäckiger. Schnelles Handeln ist somit sehr von Vorteil.

Außerdem zu beachten: die Art des Stoffes. Ein empfindlicher Seidenstoff muss anders behandelt werden als Baumwolle.

Den Fleck tupft man zunächst mit einem Küchenpapier ab – niemals reiben. Nun kann man nach und nach etwas Mineralwasser auf den Fleck geben, um somit die Farbstoffe herauszulösen.

Auch kann man versuchen, mit Gallseife dagegen anzugehen. Dabei feuchtet man die Seite an einer Seite an und reibt sie so direkt auf den Fleck. So entsteht eine dünne Schicht – diese sollte mindestens für eine halbe Stunde einwirken. Anschließend wäscht man das Kleidungsstück mit warmem Wasser aus.

Für weiße Stoffe und Baumwolle eignet sich die Verwendung von Bleichmittel. Bleichen kann man den Fleck auch mit frischem Zitronensaft. Auch hier ist die Einwirkzeit von 30 Minuten zu empfehlen.

Danach streut man Salz auf den Fleck, um die Feuchtigkeit samt restlicher Farbe aus dem Stoff zu ziehen. Sobald sich die Körner aufgelöst haben, wäscht man das Kleidungsstück unter fließendem Wasser aus und gibt es dann mit Vorwaschprogramm in die Maschine.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • pomegranate © arnowssr - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema