Rindfleisch

Zum roten Fleisch zählt man das Rindfleisch. Diese Fleischsorte ist bei den Deutschen sehr beliebt, und es gibt viele typische Spezialitäten, die auf Grundlage dieser Fleischsorte gekocht werden. Lesen sie hier alles über Rindfleisch

Beliebt sind mitunter das Steak, Rollbraten oder Gulasch

Bis zu einem Alter von acht Monaten nennt man eine Kuh "Kalb", danach nennt man es bis zum Alter von 2,5 Jahren dann Rind. Sobald eine Kuh jedoch ein Kalb geboren hat, wird sie "Kuh" genannt. Soweit die Theorie und der Unterschied zwischen Kalb- und Rindfleisch.

Rindfleisch

Rindfleisch schmeckt intensiver als Kalbfleisch, und besonders marmoriertes Fleisch ist sehr aromatisch. Rindfleisch kann ganz unterschiedlich zubereitet werden. Man kann es verwenden, egal, ob das Kochen schnell gehen muss oder man lange Kochzeiten in Kauf nehmen möchte.

Im Schnitt hat Rindfleisch knapp sechs Prozent Fett, außerdem unter anderem Vitamin B und Zink. Wer Wert auf qualitativ hochwertiges Rindfleisch legt, sollte zum einen auf

  • die dunkelrote Farbe

achten, zum anderen darauf, dass das Fleisch

  • eine feste Konsistenz

hat und als dritten Punkt auf

  • den Glanz des Rindfleisches.

Hat man frisches Rindfleisch gekauft, so muss dieses bis zur Weiterverarbeitung unbedingt im Kühlschrank gelagert werden. Doch auch hier hält es sich je nach Art des Teilstückes nur wenige Tage. Eingefrorenes Rindfleisch hingegen ist bis zu einem Jahr haltbar.

Zubereitungsmöglichkeiten

Rindfleisch kann ähnlich vielseitig zubereitet werden wie Kalbfleisch. Man macht daraus

  • Gulasch
  • Grillfleisch
  • Steaks
  • Suppenfleisch
  • Tafelspitz oder
  • Rouladen.

Bei der Zubereitung von Rindfleisch sollte man beachten, dass das Fleisch nicht vor Beginn des Bratens gesalzen werden sollte, da es sonst nicht mehr saftig genug wird. Am besten nimmt man das Fleisch auch schon etwa eine halbe Stunde vor Kochbeginn aus dem Kühlschrank, damit das Fleisch anschließend schön weich wird.

Steaks oder einen Rinderbraten kann man in Alufolie einwickeln, wenn der Kochvorgang beendet ist. So intensiviert man den Geschmack des Rindfleisches.

Ein typisches Gericht aus Rindfleisch ist auch die Rinderbrühe. Nicht weniger beliebt ist aber auch der bereits erwähnte Tafelspitz. So bezeichnet man ein Teilstück von Rind und Kalb. Bei praktisch allen Gerichten mit Rindfleisch, bei denen Bratensaft aus dem Fleisch austritt, kann man diesen zu einer Sauce verarbeiten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • beef © Olga Langerova - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema