Quitten - Gesundheitswert und Verwendungsmöglichkeiten

Gebratene Wachtel mit Quitte

Im Gegensatz zu anderen Früchten lassen sich Quitten nur im gekochten Zustand genießen

Quitten gehören leider zu den Früchten, die man heutzutage nur noch selten in deutschen Küchen findet. Dabei brauchen sich diese Früchte nicht hinter Äpfel und Birnen zu verstecken.

Quitten - das gelbe Kernobst

Quitten sind eine Obstsorte aus der Familie der Rosengewächse, ebenso wie auch Äpfel und Birnen. Im Inneren der Quitte befindet sich ein Kern, deshalb gehören diese Früchte zum Kernobst.

Während es früher viele unterschiedliche Quittensorten gab, findet man heutzutage überwiegend die Apfel- und Birnenquitten. Apfelquitten sind rundliche Quitten, während die Birnenquitten eine längliche Form haben.

Früher standen in fast jedem Obstgarten Quittenbäume. Die Früchte sind im Herbst reif und haben dann eine hellgelbe Farbe. Im Gegensatz zu allen anderen Obstsorten kann man Quitten sogar noch im November ernten. Alleine deswegen sind sie schon etwas Besonderes.

Ob Quitten schon reif sind oder noch nicht, kann man an der Farbe ihrer Schale erkennen.

  • Unreife Quitten sind noch leuchtend-gelb,
  • reife Quitten hingegen hellgelb.

Doch auch diese hellgelben Früchte sind sehr hart, wenn man sie geerntet hat. Deshalb lagert man sie im Haus noch einige Wochen, ehe man sie verarbeitet.

Verwendungsmöglichkeiten

Pflückt man Quitten vom Baum oder kauft diese auf dem Markt bzw. im Supermarkt, so kann man die Früchte nicht roh essen. Dies unterscheidet sie zu anderen Obstsorten. Beißt man in eine rohe Quitte, so schmeckt diese bitter und sehr hart.

Gekochte Quitten hingegen schmecken wie Äpfel oder Birnen. Bevor man die Quitten kochen kann, muss man sie waschen und gut abreiben. Ansonsten verursacht die pelzige Schicht einen äußerst unangenehmen Geschmack.

Quitten eignen sich beispielsweise

Auch

findet die Frucht Verwendung.

Aus Quitten lässt sich Marmelade machen
Quitten lassen sich wunderbar zu Marmelda verarbeiten

Lagerung

Quitten sollte man nicht zusammen mit anderen Lebensmitteln lagern, weil sich das Aroma dieser Früchte übertragen kann. Am besten legt man die Quitten in den Keller, hier bleiben sie bis zu zwei Monate lang frisch.

Inhaltsstoffe und Gesundheitswert

Quitten sind eine sehr gesunde Obstsorte und sollten schon aus diesem Grund nicht in Vergessenheit geraten. Eine Quitte enthält mehr

als ein Apfel. Außerdem stecken auch noch andere Vitamine, nämlich

und zudem

in diesen Früchten.

Nach dem Kochen können sie sowohl mit als auch ohne Schale weiter verarbeitet werden.

Selbst die Kerne der Quitten braucht man nicht wegzuwerfen. Hat man Husten oder auch einen Sonnenbrand, so haben diese heilende Kräfte. Legt man die Kerne in Wasser ein und wendet sie dann innerlich bzw. äußerlich an, so ersetzt dies oftmals ein hochwirksames Medikament.

Grundinformationen und Hinweise zu Beeren und Früchten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Roasted quails with quince © zabavka - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: marmellata © Anna Khomulo - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema