Stillberatung

Für Mütter ohne Stillerfahrung oder mit Problemen beim Stillen des Babys

Die Stillberatung gehört zu der ganzheitlichen Betreuung der Mutter während der Schwangerschaft sowie nach der Geburt bis zum Ende der Stillzeit. Stillberaterinnen oder Hebammen helfen mit Ratschlägen, Hilfestellungen und Anleitungen zum Stillen.

Baby wird gestillt
stillen © Dron - www.fotolia.de

Fast jede stillende Mutter benötigt irgendwann eine professionelle Stillberatung. Die Hebammen in der Geburtsklinik erklären zwar alles genau, oft tauchen die Fragen aber erst auf, wenn Mama und Baby bereits wieder zu Hause sind. In den ersten Tagen zu Hause kommt regelmäßig eine Hebamme vorbei, die der frischgebackenen Mama in Sachen Stillen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Anspruch auf eine Stillberatung

Je nach Krankenversicherung hat eine Mutter während der Stillzeit meist dreimal Anspruch auf eine professionelle Stillberatung. Diese kann durch eine Hebamme oder ausgebildete Stillberaterin erfolgen. Stillberaterinnen haben einen mehrstündigen Kurs absolviert, der mit einer schriftlichen Prüfung endet.

Hilfe in unterschiedlichen Bereichen

Während einer Stillberatung können Fragen rund um das Thema

besprochen werden.

Auch im Internet findet man zum Thema Stillen viele Informationen von Hebammen und Stillberaterinnen. Viele Hebammen veranstalten auch einmal monatlich einen Stilltreff, bei dem sich die Mütter austauschen können und Fragen zum Thema Stillen gestellt werden können.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zur Stillberatung

Allgemeine Artikel zum Thema Stillberatung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen