Geschenk fürs Baby - Anleitung zum Basteln eines Schnullerbretts

Es ist Brauch, dass man frisch gebackenen Eltern etwas für ihr Neugeborenes schenkt. Wer hier mal nicht auf Strampler und Spielzeug setzen möchte, sondern etwas wirklich Originelles und Einzigartiges schenken will, der kann ein Schnullerbrett basteln. Beim Basteln eines Schnullerbretts kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Nahaufnahme Baby mit rosanem Schnuller, weißer Hintergrund

Bastelanleitung Variante 1: individuell gestaltetes Schnullerbrett

Material

Für die erste Variante des Schnullerbretts benötigt man:

  • eine Sperrholzplatte
  • Nägel
  • Büroklammern
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Heißklebepistole
  • eventuell ausgestanzte Motive, Glitter oder andere Dinge zum Verzieren
  • Klarlack
  • Werkzeuge, Schleifpapier

Anleitung

Zunächst einmal sägt man sich die Sperrholzplatte (die etwa die Größe eines Schlüsselbretts haben sollte) in die gewünschte Form. Wichtig ist, dass alle Kanten sauber abgeschliffen werden.

Danach wird das gesamte Brett mit Acrylfarbe bepinselt. Soll das Brett für ein Mädchen sein, dann kann man es rosa anstreichen, für einen Jungen bepinselt man es mit himmelblauer Farbe. Die Farbe lässt man nun gut trocknen. Am besten ist es, wenn man das gestrichene Brett über Nacht liegen lässt.

Mögliche Motive

Ist die Farbe vollständig ausgetrocknet, dann kann mit der kreativen Gestaltung begonnen werden. So kann man auf dem Brett beispielsweise einen Parkplatz anlegen, wo jeder Schnuller seinen eigenen Platz bekommt. Auch aufgemalte Bettchen, in denen die Schnuller ihre wohlverdienten Ruhepausen verbringen, können als Motiv dienen.

Ist das Schnullerbrett für eine kleine Prinzessin, dann kann das Brett auch in der Form eines Märchenschlosses angelegt sein. Die Schnuller werden dann zum Beispiel im Schlosstor oder in den Fenstern des Schlosses platziert.

Wer möchte, der kann das Schnullerbrett nun noch verzieren. Egal ob man mit Glitter noch ein paar Akzente setzt oder ob man dem Baby ein paar gute Wünsche auf dem Schlüsselbrett hinterlässt, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wandbefestigung und Schnullerhaken

Wenn die kreative Gestaltung abgeschlossen ist, dann bohrt man zwei Löcher in die obere Kante des Schlüsselbretts, durch die später die Nägel zum Aufhängen geschlagen werden.

Ist dieser Schritt erledigt, dann wird das kleine Kunstwerk mit Klarlack versiegelt. Der Klarlack sollte möglichst gleichmäßig aufgetragen werden.

Ist der Lack getrocknet, dann kommen die Büroklammern zum Einsatz. Die dienen als Aufhängung für die Schnuller. Damit das Ganze funktioniert, wählt man am besten etwas größere Büroklammern. Der innere Teil der Büroklammer wird nun etwas nach vorne gebogen, sodass man einen Haken erhält.

Der äußere Rand der Büroklammer wird nun mit der Heißklebepistole an den dafür vorgesehenen Plätzen (Schlossfenster, Parkplätze oder Bettchen) angeklebt. Und schon ist das Schnullerbrett fertig.

Bastelanleitung Variante 2: Schnullerbrett aus einem Bilderrahmen

Material

Für die zweite Variante benötigt man folgendes Material:

  • einen Bilderrahmen aus unbehandeltem Holz
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • passende Bilder und Aufkleber (mit Babymotiven, Puppen, Bären oder Autos)
  • Materialien für die Dekoration
  • Klarlack
  • 3 Haken mit einem Schraubgewinde

Anleitung

Zunächst wird der Bilderrahmen vollständig mit der Acrylfarbe angestrichen. Wenn man das Schnullerbrett eher neutral gestalten möchte, dann streicht man den Rahmen einfach mit weißer Farbe. Man kann natürlich auch Pastellfarben wählen, die zum Geschlecht des Kindes passen.

Damit der gesamte Rahmen (auch in den Ecken) die Farbe annimmt, kann man ihn vor dem Streichen auseinanderbauen. Es ist ratsam, die Farbe in zwei Schichten aufzutragen, damit sie wirklich deckend ist. Bevor man die zweite Schicht aufträgt, sollte man den ersten Anstrich aber unbedingt vollständig austrocknen lassen (etwa vier Stunden).

Hintergrundgestaltung

Ist auch die zweite Farbschicht vollständig getrocknet, kann der Hintergrund des Schnullerbretts gestaltet werden. Dazu passt man das gewählte Motiv in den Bilderrahmen ein. Dieses kann nun ganz nach Wunsch gestaltet und verziert werden.

Auch der Rahmen selbst kann noch mit Verzierungen (zum Beispiel mit Glitzerkleber oder Aufklebern) versehen werden. Ist die kreative Gestaltung vollständig abgeschlossen, dann wird das fertige Schnullerbrett mit Klarlack überzogen, um alles gut zu versiegeln.

Wenn der Lack getrocknet ist, dann schraubt man in die untere Querleiste des Bilderrahmens noch die drei Haken ein, die später als Aufhängung für die Schnuller fungieren.

Hinweise und Tipps

Da so ein Schnullerbrett oft in unmittelbarer Nähe des Kindes (zum Beispiel neben dem Bettchen) platziert wird, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass für die Herstellung des Schnullerbretts nur Materialien verwendet werden, die gesundheitlich unbedenklich sind. Farben und Lacke, die Schadstoffe ausdünsten, sind hier absolut tabu.

Da es sich bei dem Schnullerbrett um ein Geschenk handelt, sollte es natürlich auch hübsch verpackt werden. Auf bunt verziertes Geschenkpapier kann man hier jedoch gut verzichten. Immerhin ist das Schnullerbrett selbst ein kleines Kunstwerk. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, wenn man es in durchsichtige Geschenkfolie verpackt.

Zur Zierde können noch bunte Schleifen (in rosa oder hellblau) angebracht werden.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • close-up of a cute baby girl over white background © hannamonika - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema