Schnuller

Zur Beruhigung des Babys

Der Schnuller, oder oft auch Nuckel genannt, dient zu der Beruhigung des Babys und sollte als Ersatz zum Daumenlutschen verwendet werden. Da der Daumen nicht kiefergerecht geformt ist und somit starke Zahnfehlstellungen entstehen können.

Nahaufnahme Baby mit rosanem Schnuller, weißer Hintergrund
close-up of a cute baby girl over white background © hannamonika - www.fotolia.de

Die einen Kinder nuckeln an ihrem Daumen, die anderen am Schnuller. Der Schnuller kann zwar bei Dauergebrauch das Gebiss des Kindes verformen, man kann ihn dem Kind jedoch irgendwann wegnehmen.

Die meisten Säuglinge können sich durch das Nuckeln am Schnuller leichter beruhigen, sie brauchen ihn besonders zum Schlafen. Dies gilt auch noch für Kleinkinder, die oftmals ohne ihren Schnuller nicht schlafen können.

Materialien und Formen

Schnuller gibt es von vielen Herstellern in zwei Materialien: In

  • Silikon oder
  • Kautschuk.

Die Silikon-Schnuller haben den Vorteil, dass sie leicht zu reinigen und lange gebrauchsfähig sind. Beißt ein Kind jedoch mit den Zähnchen drauf, hat man ziemlich schnell ein Loch im Schnuller. Kautschuk ist ein braunes, sehr widerstandsfähiges Material. Kautschukschnuller altern jedoch recht schnell und müssen daher oft ausgetauscht werden.

Schnuller gibt es meist in zwei Formen: Eine Schnullerform

Ferner gibt es inzwischen auch

  • kiefergerechte Sauger, die etwas abgeflacht sind.

Tipps zum Kauf

Natürlich gibt es auch unterschiedliche Größen; um die richtige zu wählen, sollten sich Eltern im Fachgeschäft beraten lassen.

In jedem Fall sollte man beim Kauf des Schnullers nicht nur nach dem Design, sondern mehr nach der Qualität gehen. Was hat ein Kind davon, wenn zwar auf dem Schnuller lustige Sprüche stehen, es dann aber nach zwei Jahren einen Überbiss hat?

Abgewöhnung

Irgendwann sollte man den geliebten Schnuller aber trotz heftigstem Geschrei abgewöhnen, Experten zufolge spätestens ab dem dritten Lebensjahr. Je älter das Kind wird, desto schwieriger wird es, sich davon zu trennen. Eltern sollten bei der Abgewöhung viel Geduld zeigen und ihrem Nachwuchs den Schnuller auf keinen Fall einfach so wegnehmen.

Wie gut die Abgewöhnung klappt, lässt sich nicht vorhersagen, da jedes Kind unterschiedlich reagiert. Dass es - besonders in Stresssituationen - zu Rückfällen kommt, in denen die Kleinen nicht aufhören zu schreien, kann schnell passieren. Hier gilt es, ruhig zu bleiben und dem Kind viel Zuwendung zu schenken.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Schnullern

Allgemeine Artikel rund um Schnuller

Ursachen, Folgen und Abgewöhnung des Daumenlutschens

Ursachen, Folgen und Abgewöhnung des Daumenlutschens

Durch übermäßig langes Daumenlutschen kann es zu Kiefer- und Zahnfehlstellungen kommen. Ärzte sprechen in diesem Zusammenhang allerdings nicht von einer Erkrankung, sondern einer schlechten Angewohnheit, die es zu vermeiden gilt.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen