Badespielzeug

Schwimmendes Spielzeug zum Baden wie Badeente, Quietscheente, Plastikente oder Quietscheentchen

Zur Entspannung, Entdeckung des Wassers und zum Spass ist Badespielzeug in der Badewanne für Babys ein wichtiges Hilfsmittel. Die Kinder lernen spielerisch die Kraft des Wassers kennen und trainieren beim Spielen feinmotorische Fähigkeiten.

Kleines Mädchen in Baby-Badewanne mit Schaum, Spielzeug
A baby girl in a bathtub with toys © Vladimir Mucibabic - www.fotolia.de

Badespielzeuge sind Spielzeuge, mit denen Kinder in der Badewanne spielen können.

Für ein spaßiges und angenehmes Baden

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Badespielzeug. Sie alle sollen das Kind während des Badens unterhalten. Ein Ziel ist es auch, dem Kind das Bad zu einem angenehmen, spaßigen Erlebnis zu machen, damit das Kind keine Abneigung gegen das Baden entwickelt.

Beliebtes Badespielzeug - unbedingt auf das Material achten!

Meist sind die Spielzeuge aus Kunststoff gefertigt, damit sie auch schwimmen. Man sollte allerdings schon ein Auge auf das Material und die Verarbeitung werfen, da es in der Vergangenheit des öfteren Fälle von mit Giftstoffen belasteten Materialien bei Kinderspielzeug gab. Sehr beliebt sind

  • Badetiere,

die aufgrund ihrer Farbigkeit und ihrem freundlichen Aussehen besonders gut geeignet sind. Auch

  • Schiffe und
  • Flugzeuge

werden gerne genommen. Beliebt sind auch

  • Badeeimerchen, mit denen Wasser geschöpft werden kann.

Diese werden auch gerne in Naturgewässern wie Seen oder am Meer verwendet. Eine neue Attraktion ist

  • Badefarbe,

mit der das Wasser eingefärbt werden kann. Der Klassiker unter den Badespielzeugen ist natürlich das gelbe

  • Quietscheentchen.

Um das Spielzeug verstauen zu können, gibt es Spielzeugnetze, die man an der Wand anbringen kann.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Badespielzeug

Allgemeine Artikel zum Thema Badespielzeug

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen