Wissenswertes zum Einsatz von Metallschüsseln in der Küche

Metallschüsseln leisten in der Küche gute Dienste, sie zeichnen sich vor allen Dingen durch ihre Wärmeleitfähigkeit aus. In der Regel verfügen sie über einen Schüttrand, der das optimale Ausgießen von Speisen unterschiedlicher Konsistenz erlaubt. Durch den Rand kann man die Schüssel auch sicher halten. Für einen sicheren Stand sorgt meist ein Gummiring.

Metallschüsseln können in der Küche vielfältig verwendet werden - Modelle aus Edelstahl sind in der Regel spülmaschinenfest und säurebeständig

Die Schüsseln können allerdings nicht auf einem Herd, ob Gas, Elektro-, Keramik- oder Induktionsherd benutzt werden. Sie sind auch nicht mikrowellengeeignet. Die meisten Metallschüsseln jedoch sind spülmaschinenfest.

Aufbewahrung von Lebensmitteln

Metallschüsseln sind zumeist aus Edelstahl und es gibt sie in unterschiedlichen Größen. Sie lassen sich im Schrank platzsparend stapeln.

Es ist ideal, wenn die Schüsseln einen Deckel aus Kunststoff haben. So können Lebensmittel transportiert, aufgetaut oder aufbewahrt werden. In den Schüsseln kann man Speisen aber auch zubereiten und servieren.

Einige frische Lebensmittel kann man in Schüsseln aufbewahren, wenn diese bereits angebrochen/angeschnitten sind, auch im Kühlschrank, wie zum Beispiel

Vorsicht bei bestimmten Materialien

Alte Metallschüssel in der Küche
Alte Metallschüssel in der Küche

Metallschüsseln eignen sich auch wunderbar für ein Wasserbad, beispielsweise, um Schokolade zu schmelzen. Metallschüsseln sind vielseitig einsetzbar, allerdings sollte man in ihnen nicht unbedingt marinieren.

Säuren können das Metall angreifen oder damit reagieren, das kann sich negativ auf den Geschmack auswirken. Dies gilt auch für Fruchtsäuren. Für Salate, Mariniertes und stark säurehaltige Früchte sollte man also besser eine Glas-, Keramik- oder Kunststoffschüssel nehmen.

Metallschüsseln eignen sich am besten zur Herstellung von Teigen, auch Hackfleischteig, und zur Aufbewahrung sowie dem Transport nicht säurehaltiger Lebensmittel. Zum Servieren, sehen Glas- und Keramikschüsseln in der Regel schöner aus.

Modelle aus Edelstahl besonders zu empfehlen

Die neueren Modelle auf dem Markt allerdings bestehen aus rost- und säurebeständigem Edelstahl, sodass sie sich für jedes Lebensmittel eignen. Sich für eine Edelstahlschüssel zu entscheiden, ist stets eine gute Wahl, denn mit ihr hat man ein Allroundtalent, wenn es zum das Zubereiten von Speisen geht.

Durch den ausgestellten Schüttrand können auch flüssige Speisen mühelos gehandhabt werden; ein Griff erleichtert das Servieren und Umfüllen zusätzlich. Viele Modelle haben auch eine Innenskala, sodass man in Sachen Mengenangaben genauestens vorgehen kann.

Und schließlich bleibt noch zu erwähnen, dass Edelstahlschüsseln geruchs- und geschmacksneutral sowie äußerst hygienisch sind. Es gibt sie in allen Größen, sodass sie für jede gewünschte Einsatzart verwendet werden können.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • teig kneten © Torsten Schon - www.fotolia.de
  • Senior woman baking © Halfpoint - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema