Verkleppern - Herstellung einer Eier-Milch-Mischung

In einigen Rezepten kann man lesen, dass man Eier verkleppern muss. Dabei vermischt man zwei Substanzen miteinander.

Wir zeigen, was man zum Verkleppern benötigt und wie man dabei am besten vorgeht

Oft sind dies Eier und Milch, die man durch Verkleppern zu einer einheitlichen Masse rührt. Statt Milch wird aber auch oft Sahne verwendet.

Das Tückische daran ist jedoch, dass man immer eine Masse hat, die zu schäumen beginnt, wenn man falsch rührt. Daran sollte man denken, wenn man in einem Rezept das Wort "Verkleppern" liest.

Die richtigen Utensilien

Auch wenn ein elektrisches Rührgerät die Zutaten sehr gut und ohne großen Krafteinsatz miteinander verrühren könnte, so darf dies beim Verkleppern nicht verwendet werden. Die Rührbesen schlagen zu viel Luft hinein, was beim Verkleppern nicht gewünscht ist. Soll man Eier mit dem Rührgerät schlagen, so steht im Rezept, dass man die Eier "schaumig schlagen soll".

Für verklepperte Eier verwendet man als Hilfsmittel lediglich eine Gabel. Je länger die Zinken dieser Gabel sind, desto besser funktioniert das Verkleppern.

Als weiteres Utensil benötigt man dann noch einen wenig tiefen Suppenteller. In kreisenden Bewegungen vermischt man hier die Zutaten miteinander. Es dauert eine Weile, bis man die Zutaten mit der Gabel verkleppert hat.

Das richtige Vorgehen beim Verkleppern

Braucht man eine verklepperte Eier-Milch-Mischung, so schlägt man zuerst die Eier auf und gibt sie in den Suppenteller. Nun werden die Eier ohne weitere Zutaten (maximal mit Gewürzen) vorsichtig mit der Gabel verkleppert.

Bis Eiweiß und Eigelb eine homogene Masse bilden, dauert es durchaus ein paar Minuten. Doch erst dann ist es möglich, die Milch hinzuzufügen.

Am besten gibt man die Milch nicht sofort, sondern erst nach und nach hinzu. So klappt das Verkleppern von Eier und Milch am besten.

Die spezifische Nutzung in der Küche

Eine Eier-Milch-Mischung benötigt man häufig für Aufläufe. Dazu muss die Mischung natürlich auch noch gewürzt werden.

Gewürze wie Salz, Pfeffer oder Schnittlauch kann man schon zu Beginn zu den Eiern geben und mit diesen verkleppern, ehe man die Milch hinzufügt. Sobald alle Zutaten verkleppert sind, gibt man die Eier-Milch-Mischung beispielsweise über einen Kartoffel-Lachs-Auflauf und schiebt die Auflaufform dann in den Ofen.

Verklepperte Eier verwendet man aber auch zum Panieren eines Schnitzels. Das Fleisch wird darin gewendet, ehe es paniert wird.

Nicht überall wird aber der Begriff "verkleppern" verwendet. In einigen Kochbüchern wird dieser Vorgang auch als "geschlagen oder verrührt" bezeichnet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • anregend © imagenation - www.fotolia.de
  • ingrédient pour crêpes © philippe Devanne - www.fotolia.de
  • broken egg on white © Elenathewise - www.fotolia.de
  • Fresh egg yolk in the bowl on wooden background,food ingredient © nungning20 - www.fotolia.de
  • Ei © lichtaloh - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema