Kokosöl

Kokosöl riecht nach Kokosnuss und hat eine weissliche Farbe. Es ist sehr vielseitig verwendbar. Dieses Öl wirk kühlend wenn es erhitzt ist das ist eine ganz besondere eigenschaft. Kokosfett hat im kalten Zusand eine feste Konsistenz, so ist es nicht verwunderlich, dass es auch in vielen Süßigkeiten enthalten ist. Lesen sie hier über die Wirkung und Verwendung von Kokosöl.

Kokosöl passt zu vielen Speisen; auch Braten und Frittieren ist damit möglich

Kokosöl stammt von der Kokosnuss und ist sehr vielseitig verwendbar. Das Öl riecht nach Kokosnuss und hat eine weißliche Farbe.

Das Besondere an diesem Öl ist, dass es kühlend wirkt, wenn es erhitzt wird. Dann wird das ansonsten recht feste Öl nämlich flüssig. Kein Wunder also, dass Kokosöl auch in Süßigkeiten wie z.B. in Eiskonfekt enthalten ist.

Oft wird Kokosöl übrigens auch als "Kokosfett" bezeichnet.

Nahaufnahme halbe Kokosnuss
Nahaufnahme halbe Kokosnuss

Herstellung und Inhaltstoffe

Um Kokosöl herzustellen, benötigt man das Fruchtfleisch einer Kokosnuss. Dieses weiße Fruchtfleisch muss getrocknet und anschließend ausgepresst werden. Dann wird das Öl schließlich weiterverarbeitet und z.B. raffiniert.

Kokosöl enthält viele gesättigte Fettsäuren und zudem Vitamin E, Spurenelemente etc. Vitamin E ist in raffiniertem Öl jedoch nicht enthalten, da das Kokosöl hier bei der Herstellung soweit erhitzt wird, dass das Vitamin E dabei zerstört wird.

In der Küche

Kokosöl kann natürlich sehr gut in der Küche verwendet werden. Da es sehr hoch erhitzt werden kann, kann es natürlich zum Braten und Frittieren benutzt werden. Auch zum Backen ist dieses Öl gut geeignet. Flüssig wird das Kokosöl erst, wenn es erwärmt wird. Ansonsten ist es sehr fest.

Auch die Kokosraspel, die man für diverse Kuchen, Torten und Süßspeisen benötigt, sind aus Kokosöl hergestellt.

In der Kosmetik

Aber auch in der Kosmetik ist Kokosöl zu finden. In Sonnenschutzmitteln findet man beispielsweise sehr häufig Kokosöl. Aber auch in Seifen und Shampoos dient das Kokosöl dazu, die Haut bzw. Kopfhaut zu kühlen und die Haut oder die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Coconut milk and coconut oil © aedkafl - www.fotolia.de
  • coco bath © joanna wnuk - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema