Mittagessen für Singles - lecker und gesund

Die Single-Küche bleibt oft kalt, denn für sich alleine kochen macht keinen Spaß und lohnt sich nicht. Wenn dann doch gekocht wird, soll es schnell gehen und es muss gesund sein. Man kann dann auch zwei Portionen kochen und sich eine auf Vorrat einfrieren. Das spart beim nächsten Mal Arbeit.

Auch wenn man alleine lebt, lohnt es sich, mittags etwas zu kochen - wir haben leckere Rezeptideen, die dazu noch sehr gesund sind

Hühnchen mit Reis und Paprikagemüse

Ein Menüvorschlag ist Hühnchen mit Reis und Paprikagemüse.

Zutaten

Für zwei Portionen benötigt man

Zubereitung

Den Reis gibt man in einen kleineren Topf mit etwas Salz und gibt 2 Tassen Wasser dazu. Der Reis kocht so lange, bis sich kleine Vertiefungen in der Oberfläche bilden. Dann gibt man ein Metallgitter unter den Topf, deckt ihn mit einem Deckel ab und stellt den Herd ab, lässt den Topf aber noch auf der warmen Platte stehen, damit der Reis nachquellen kann.

Die Hähnchenbrustfilets werden in etwas Butter angebraten und dann mit einem 1/8 Liter Wasser abgelöscht, dann lässt man das Fleisch schmoren, bis es gar ist. Jetzt gibt man 1/8 Liter Johannisbeersaft dazu und rührt das Soßenpulver ein. Das Ganze wird mit Pfeffer abgeschmeckt.

Die Paprika werden gewaschen und entkernt, dann werden sie in kleine Stücke geschnitten und in Butter kurz angebraten. Danach löscht man mit der Sahne ab, gibt einen TL Suppenbrühe und eine Prise Salz dazu und 1 TL Essig.

Die Hälfte des Essens friert man ein und kann es später bei Bedarf in der Mikrowelle erwärmen.

Gemüseauflauf

Gemüse schmeckt und ist gesund.

Zutaten

Für einen leckeren Gemüseauflauf braucht man

Zubereitung

Die Auflaufform wird mit etwas Butter eingefettet. Der Fenchel wird gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Die Paprika wäscht und entkernt man, um sie dann in kleine Streifen zu schneiden; die Zucchini werden ebenfalls gewaschen und in Scheiben geschnitten. Die Zwiebel schält man und hackt sie klein.

Jetzt wäscht man die Tomaten und schneidet sie in Scheiben. Das geschnittene Gemüse schichtet man in der Form. Vorher schält man den Knoblauch und drückt ihn durch die Knoblauchpresse in die Auflaufform und verteilt ihn.

Dann werden die Eier mit der Sahne verquirlt, man gibt 2 TL Suppenbrühe dazu und ordentlich Pfeffer, rührt noch einmal kräftig um und gibt das Ganze über das Gemüse.

Der Auflauf muss bei 180°C ungefähr 45-60 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Auch davon kann man wieder die halbe Portion einfrieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Wunderschöne blonde Frau präsentiert Gemüse © Kzenon - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema