Vorlegebesteck zum Servieren der Speisen

Vorlegebestecke dienen dazu, die Speisen zu servieren. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Formen, zu verschiedenartigen Zwecken.

Das Vorlegebesteck dient zum Servieren von Fleisch, Suppen und Saucen, Fisch, Kartoffeln, Reis, Pasta, Salat, Käse sowie verschiedenen Desserts

Für Fleisch

Das Tranchierbesteck für Fleisch besteht aus einer zweizinkigen Gabel und einem scharfen Messer; dieses Besteck hat lange Griffe. Tranchierbesteck für Geflügel hingegen ist etwas kürzer und das Messer hat eine breitere Klinge. Damit lässt sich das Geflügelfleisch gut auseinander nehmen.

Eine Bratengabel hat zwei Zinken und dient dazu, das Bratenfleisch aufzuspießen und auf den Teller zu legen. Mit dem Bratenlöffel kann man Bratensaft darüber gießen.

Fleischvorlegegabeln sind etwas kleiner, haben zwei Zinken und mit ihnen werden Fleischstückchen serviert. Für Gemüse oder Ragout gibt es spezielle Ausschöpflöffel, die wesentlich größer sind, als ein Tafellöffel.

Für Suppen und Soßen

Suppenkellen gibt es in verschiedenen Größen und Formen, sie dienen dazu, die Suppe stilgerecht zu servieren.

Auch Soßenschöpfer gibt es in unterschiedlichen Größen und verschiedenartigen Formen, oft haben sie vorne eine kleine Gießmulde. Mit ihnen gibt man die Soße zu den Speisen.

Für Fisch

Ein Lachsmesser hat einen sehr langen Griff, damit wird der Lachs tranchiert. Das Fischvorlegebesteck besteht aus einer Gabel mit vier Zinken, die kürzer ist und eine rundliche Form hat; das Messer hat wie ein Fischmesser eine breite Klinge und eine stumpfe Schneide.

Für Kartoffeln, Reis und Nudeln

Der Kartoffellöffel hat eine spezielle Form, um die Kartoffeln besser aufschaufeln zu können.

Für Reis gibt es einen Ausschöpflöffel in einer länglich-ovalen Form, ähnlich einer Schaufel. Die Spaghettizange dient dazu, die Nudeln optimal greifen zu können, um sie dann zu servieren.

Für Salat und Käse

Das Salatbesteck oder auch Salatvorleger genannt, besteht aus einer langstieligen Gabel mit abgerundeten vier Zinken und einem langstieligen Löffel. Damit kann der Salat gemischt und auch serviert werden. Manche Salatbestecke lassen sich auch zu einer Zange zusammenstecken, um so den Salat besser greifen zu können.

Ein Käsemesser ist sehr scharf und hat an der Spitze zwei gebogene Zinken, um den Käse damit aufzuspießen.

Für Kompott, Torten und Gebäck

Der Kompottvorlegelöffel ist etwas kleiner und wird dazu benutzt, den fruchtigen Nachtisch zu servieren.

Mit dem Tortenmesser werden Kuchen und Torten geschnitten, es hat eine breite Klinge und vorne eine Spitze. Der Tortenheber lässt sich leicht unter die Torten- und Kuchenstücke schieben, um sie dann anzuheben und auf den Teller zu schieben.

Manche Tortenheber haben eine spezielle Schiebevorrichtung, um das Tortenstück nach vorne zu befördern. Andere Kuchenheber können auch als Eisheber benutzt werden und haben eine seitliche Schneide. Die Gebäckzange ist dazu da, das Gebäck oder auch Konfekt zu servieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Festtagsbraten © Birgit Reitz-Hofmann - www.fotolia.de
  • Fleischbraten © yamix - www.fotolia.de
  • Portrait of an young attractive woman chef tasting food © gajatz - www.fotolia.de
  • rolling pin and wooden spoons © Marina Lohrbach - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema