Leckeres Fingerfood aus Blätterteig

Fingerfood aus Blätterteig schmeckt lecker, sieht appetitlich aus und bereichert jedes Buffet. Wenn man gefrorene Blätterteigplatten nimmt, hat man auch nicht so viel Arbeit.

Mit Blätterteig lassen sich die unterschiedlichsten Häppchen zaubern, die bei Gästen immer gut ankommen

Blätterteig mit Spinat

Für Blätterteighappen mit Spinatfüllung braucht man zwei Packungen Blätterteig. Ein Backblech legt man mit Backpapier und einer Schicht Blätterteig aus.

Vorher dünstet man eine gehackte Zwiebel glasig und gibt dann

dazu. Unter den abgekühlten Spinat wird ein zerdrückter Fetakäse gemischt. Das Ganze gibt man auf die Blätterteigplatten und deckt sie mit der anderen Packung ab. Die Happen werden nach Anleitung auf der Blätterteigpackung im Backofen in der Regel bei 200°C ca. 20 Minuten lang gebacken.

Gemüsehappen

Für Gemüsehappen legt man wieder ein Backblech mit Backpapier aus und legt die Tiefkühlblätterteigplatten darauf. Dann werden ca. 300 ml Schlagsahne, 4 Eier und Gewürze verquirlt, dieses gibt man über die Teigplatten.

Nun kann man verschiedene Gemüsesorten, beispielsweise

  • in dünne Streifen geschnittene Karotten
  • Mais
  • Prinzessbohnen (die vorher blanchiert wurden)
  • Lauch in dünne Ringe geschnitten
  • Tomaten in Scheiben und auch
  • Pilze

darüber geben. Nun braucht man noch eine Packung geriebenen Emmentaler zum Darüberstreuen. Die Gemüsehappen werden bei 200°C ca. 20 Minuten gebacken.

Käsestangen aus Blätterteig
Käsestangen aus Blätterteig

Blätterteig mit Tomaten

Um Blätterteighappen mit einer Tomatenfüllung zu machen, braucht man

Die Teigplatten werden ausgelegt und am Rand mit Eigelb bestrichen. Vorher bereitet man aus den getrockneten und abgetropften Tomaten, die man in kleine Stücke schneidet, der Kräuterbutter und ca. 30 g gemahlene Walnüsse eine Masse. Man gibt noch etwas Pfeffer aus der Mühle dazu.

Damit werden die Teigplatten bestrichen und dann rollt man sie von der Längsseite her auf. Den Rand dabei gut andrücken, damit er nicht wieder aufgeht. Nun schneidet man sie in Scheiben und bestreicht sie mit Eigelb. Die Happen werden bei 200°C ca. 20 Minuten im Backofen gebacken.

Blätterteig Kipferl

Für Blätterteig Kipferl braucht man eine Packung Tiefkühlblätterteig und eine Packung Schwarzwälder Schinken. Die Platten werden halbiert, dann legt man den Schinken ein und rollt sie von der Ecke her, als Kipferl auf.

Mit dem Eigelb werden die Kipferl eingepinselt. Im vorgeheizten Backofen werden sie bei 200°C ungefähr 12-14 Minuten gebacken.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Backrohr, E-Herd © Günter Menzl - www.fotolia.de
  • Käsestangen © Christian Fischer - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema