Dünsten

Ein für die Nährstoffe der Nahrungsmittel sehr schonendes und fettarmes Garverfahren

Das Dünsten von Gemüse, Fisch, Fleisch und Obst ist eine Zubereitungsmethode bei der das Gargut durch Zugabe von etwas Flüssigkeit wie Brühe, Wasser oder Wein im eigenen Saft gegart wird. Dies erfolgt bis zur Bissfestigkeit in Pfanne oder Topf.

Topf mit kochendem Wasser auf Herd mit Ceranfeld
kochen © oliver-marc steffen - www.fotolia.de

Das Dünsten ist eine spezielle Art des Garens von Lebensmitteln. Bei dieser Methode der Zubereitung werden die Speisen im Dampf gegart.

Garmethoden

Man unterscheidet in der Regel drei verschiedene Garmethoden:

Dünsten unter Zugabe von Fremdflüssigkeit

Der Dampf entsteht durch das Erhitzen einer Flüssigkeit, die sich mit den Speisen im Topf befindet. Hierzu eignet sich besonders Wasser. Soll mit der Flüssigkeit noch eine geschmackliche Note hinzugefügt werden, können auch Brühen oder Weine verwendet werden. Der Topf muss gut verschließbar sein, um den Dampf, der etwa bei 80-90°C temperiert sein sollte, gut halten zu können.

Dünsten in Eigenflüssigkeit

Die Flüssigkeit kann auch aus den Nahrungsmitteln selbst kommen, sofern diese genügend Flüssigkeit enthalten. Dies ist bei vielen Gemüsearten der Fall, wie zum Beispiel bei Tomaten und Gurken.

Dünsten unter Zugabe von Fett

Um ein Anbrennen zu verhindern und um den Speisen einen runderen Geschmack zu verleihen, kann auch gegebenenfalls etwas Fett dazugegeben werden, wobei das Essen aber weiterhin durch den Dampf gegart wird. Geeignete Nahrungsmittel für diese Dünstmethode sind zum Beispiel Kohlrabi oder auch Möhren.

Anwendung

Das Dünsten eignet sich besonders für eine schonenede Zubereitung von

Vitamine und Aromastoffe bleiben sehr gut erhalten und Fett wird nur wenig gebraucht. Dies macht die Speisen bekömmlich und fettarm.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 19.10.2009
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen und Hinweise zum Dünsten

Fisch lecker dünsten

Fisch lecker dünsten

Fisch kann sowohl im Topf, als auch im Backofen gedünstet werden. Auch Alufolie und Bratschlauch bieten sich optimal zum Dünsten von Fisch an.

Allgemeine Artikel zum Thema Dünsten

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen