Backformen und Backbleche hygienisch reinigen

Nach dem Backen ist es ganz wichtig, die Backformen und -bleche richtig zu reinigen. Je nach Backformart können auch Teigreste am Rand und am Boden haften. Bei Backformen die antihaftbeschichtet sind oder bei Silikonformen ist dies meist nicht der Fall.

Je nachdem, welches Material verwendet wird, muss man bei der Reinigung von Backformen und -blechen verschiedene Punkte beachten

Roststellen vermeiden und auf hochwertige Ware zurückgreifen

Bei den meisten Formen reicht es aus, wenn sie mit heißem Wasser und Spülmittel ausgespült werden. Einige Backformen sind auch dafür geeignet, dass man sie in der Spülmaschine reinigen kann. Allerdings gilt dies in der Regel lediglich für die Modelle aus Silikon.

Es ist ganz wichtig, die Backformen und -bleche sorgsam abzutrocknen, bevor man sie wegräumt. Manche minderwertige Backformen, vor allen Dingen aus Metall, rosten schnell und man hat wenig Freude daran. Deshalb ist es sinnvoll, in hochwertige Produkte zu investieren.

Benutzt man Backformen oder Backbleche mit einer Antihaftbeschichtung, hängt auch nicht so leicht Teig an und man kann sie leichter reinigen. Ist der Teig eingebrannt, weicht man die Backform vor dem Reinigen ein und lässt das Ganze aufweichen.

Backpapier verwenden

Je nach Backform kann es auch sinnvoll sein, Backpapier zu verwenden. Damit verhindert man ein Verschmutzen der Backform bzw. des Bleches und muss sie nach Gebrauch nur mit heißem Wasser ausspülen. Das Backpapier entsorgt man einfach.

Was es bei der Reinigung der unterschiedlichen Materialien zu beachten gibt

Beim Reinigen von Metallbackformen darf man auf keinen Fall kratzen oder Stahlschwämme zum Reinigen benutzen. So zerkratzt man die Oberfläche und in die kleinen Ritze setzen sich Teigreste ab.

Am leichtesten dürften Silikonbackformen zu reinigen sein. Sie sind elastisch und deshalb auch handlich sauber zu machen. Infolge der Materialeigenschaften bleibt auch kein Teig kleben. Hochwertige Backformen bieten viele Vorteile, auch was das einfache und hygienische Reinigen angeht.

Das Entfernen der Backrückstände kann unter Umständen mühsam sein, doch auch Scheuermilch sollte vermieden werden. Es ist notwendig, die Backformen regelmäßig nach jedem Backen zu reinigen.

Fazit

Wenn es um die Reinigung von Backformen geht, sollte man sich an folgende Punkte halten:

  • Backbleche und -formen (mit Ausnahme von Modellen aus Silikon) nicht in der Spülmaschine reinigen
  • Zur Reinigung keine harten Borsten oder Schwämme benutzen
  • Hartnäckige Teigreste vor der Reinigung einweichen lassen
  • Auf aggressive Reinigungsmittel verzichten
  • Bei empfindlichen Materialien nur weiche Lappen/Tücher verwenden
  • Zur Reinigung warmes Wasser und bei Bedarf Spülmittel verwenden
  • Backbleche und -formen immer gut abtrocknen, um Roststellen zu vermeiden

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Spülmaschine © Kathrin39 - www.fotolia.de
  • House cleaning product © lisa870 - www.fotolia.de
  • Dishwasher © kunertus - www.fotolia.de
  • Close Up Of Man Setting Economy Cycle On Dishwasher © Monkey Business - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema