Mikrobiologen

Studierte Biologen, die sich mit für das Auge nicht erkennbaren Mikroorganismen befassen

Mikrobiologen beschäftigen sich mit der Lehre von Mikroorganismen. Das sind Lebewesen, die nicht ohne Mikroskop erkannt werden können wie Viren oder Bakterien. Mit einem abgeschlossenen Studium als Mikrobiologe sind die möglichen Arbeitsgebiete weit gestreut, sie reichen von der Pharmaindustrie und Lebensmittelindustrie über die Biotechnologie bis hin zu Abwasseruntersuchungen.

Wissenschaftlerin schaut in Mikroskop
scientist and microscope © imageit - www.fotolia.de

Mikrobiologen müssen

von 6 Semestern Regelstudienzeit absolvieren und

  • mit einem universitären Examen abschließen, welcher den Bachelor of Science Mikrobiologie bedeutet.

Auf diesem baut dann ein Masterstudiengang mit einer weiteren Regelstudienzeit von vier Semestern auf.

Studieninhalte

Zu den Studieninhalten eines angehenden Mikrobiologen gehören

  • die analytischen Methoden der Mikrobiologie
  • chemische Ökologie sowie
  • Virologie.

Zum Forschungsgegenstand sind zum Beispiel auch Algen und Viren zu rechnen.

Beschäftigungsfelder und Arbeitsplatz

Mikrobiologen beschäftigen sich mit

  • der Zytologie,

also der Zellwissenschaft - aber auch mit

  • Biochemie
  • Ökologie und
  • Lebensmittel- sowie
  • Bodenmikrobiologie.

Mikrobiologen sind meistens in Unternehmen der

  • Nahrungsmittel-Biotechnik-
  • Pharma- und Chemieindustrie

beschäftigt oder

Auch können sie

tätig sein. Sie arbeiten sehr oft

  • in Laboren, wo sie Mikroorganismen erforschen.

Daraus versuchen sie, Kenntnisse für die Umwelt sowie auch für die Gesundheit und die Ernährung des Menschen zu gewinnen. Hierzu

  • entnehmen sie vom Untersuchungsmaterial unter anderem Proben und züchten verschiedene Kulturen von Mikroorganismen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Mikrobiologen

Allgemeine Artikel zum Thema Mikrobiologen

Anwendung und Ablauf eines Abstrichs

Anwendung und Ablauf eines Abstrichs

Bei Verdacht auf eine Infektion kann ein Abstrich die Zellen im Labor genau untersuchen. Somit können viele Stellen intensiv untersucht werden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen