Teeei - Wo liegen die Vorzüge und wie wird es verwendet?

Ein zentraler Bestandteil der Herstellung von Tee ist das so genannte Ziehenlassen dieses Heißgetränks. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Tee ins Wasser zu geben; eine davon ist das Teeei. Es ist für die Zubereitung von losen Tee gedacht und wird in das Wasser eingehängt oder als Teelöffel hineingesetzt. Lesen Sie über die Vorzüge des Teeeis und holen Sie sich Tipps zur Verwendung.

Das Tee-Ei für die Teezubereitung

Was ist ein Teeei und für wen eignet sich dieses?

Beim Teeei handelt es sich um ein kleines Küchengerät, welches direkt zum Aufbrühen von losem Tee eingesetzt wird. Ein Tee-Ei besteht dabei in der Regel aus Edelstahl, welches korrosionsbeständig ist und so auch bei Nässe nicht zu rosten droht.

Die Grundform dieses Küchengerätes erinnert an ein Ei, woher auch der Name dieser Siebform rührt. Dabei verfügt es über ein Scharnier, welches sich in der Querachse des Eies befindet und das Öffnen dessen erlaubt.

Ein Tee-Ei eignet sich vor allem für feinen losen Tee, dessen kleine Teile nur schwer mit einem Teesieb herauszuholen wären. Es ist für Teeliebhaber gedacht, die nicht auf losen Tee verzichten möchten, dabei aber in der Regel nur eine Tasse Tee trinken möchten.

Wie wird das Teeei verwendet?

Das Teeei ist aufklappbar; man kann es öffnen und legt den losen Tee in eine der Hälften. Dann klappt man es wieder zu und verschließt es.

Praktisch sind Teeeier in Form von Zangen. Durch Drücken der Griffe öffnet sich das Teeei automatisch.

Das Ei wird im Falle der Zange in den Becher gestellt. Handelt es sich um ein Modell mit Kette, hängt man diese an den Becherrand. Nach der Gewünschten Ziehzeit nimmt bzw. hängt man das Teeei wieder heraus.

Vorzüge des Teeeis - Gibt es auch Nachteile?

Die Besonderheit besteht dabei in den zahlreichen kleinen Löchern, welche sich über die Oberfläche dieses Küchengerätes verteilt befinden. Dadurch können die Inhalts- und Aromastoffe des losen Tees austreten, ohne dass feste Stücke desselben in das Wasser gelangen würden.

Teeeier stellen wiederverwendbare Filter an. Sie stellen eine umweltfreundliche Alternative zu Wegwerf-Teebeuteln dar.

Es gibt jedoch Menschen, die sich gegen das Teeei aussprechen. So ist ein verbreiteter Kritikpunkt, dass sich das Aroma nicht gänzlich entfalten kann, wenn die Teeblätter zu eng aneinanderliegen. Grundsätzlich ist das Teeei aber so konzipiert, dass die Menge für eine Teetasse ausreichend Entfaltungsfreiraum übriglässt.

Teeei zum Einhängen oder als Teeeilöffel

Das Teeei weist in der Regel eine kleine Kette mit Haken auf, sodass das Sieb an den Becherrand gehängt und wieder hinausgezogen werden kann, sobald der Tee fertig ist. Alternativ verfügen manche Modelle über einen Stiel, weshalb diese auch als Tee-Ei Löffel bezeichnet werden.

Teeeier in besonderen Materialien, Formen und Designs

Mittlerweile ist das Angebot an Teeiern unüberschaubar groß. Die kleinen Helferlein werden nicht nur als praktisches Küchengerät angesehen sondern überzeugen durch unterschiedliche Formen und Designs.

Neben der herkömmlichen Variante aus Edelstahl finden sich beispielsweise bunte Modelle aus Silikon. Auch Porzellan-Figuren können das beliebte Küchengerät zieren.

Bunt und in vielen Tierarten erhältlich, finden sich auch Teeeier speziell für Kinder im Handel. Und auch Teeeier für Kannen sind mittlerweile auf dem Markt, sodass auch Vielteetrinker nicht auf das geliebte Teeei verzichten müssen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Teegläser mit losem Tee © Heike Rau - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema