Tausendgüldenkrauttee

Tausendgüldenkrauttee hat einen recht bitteren Geschmack und findet deswegen vorallem als Arzneitee Anwendung. Vorallem bei Magenschmerzen wird dieser Tee angewendet und hat eine zugleich anregende als auch beruhigende Wirkung. Auch blutreinigende und tonisierende Eigenschaften werden ihm nachgesagt.

Hilft bei Magenbeschwerden und hat eine entzündungshemmende Wirkung

Das Tausendgüldenkraut war schon im Altertum als Arzneipflanze bekannt. Heutzutage ist es so selten geworden, dass es unter Naturschutz steht. Der recht bittere Geschmack kommt von den Bitterstoffen.

Inhaltsstoffe

Weiterhin gehören unter anderem

  • ätherisches Öl
  • Fettsäuren
  • Magnesiumlactat und
  • Gentianin

zu den Hauptbestandteilen. Verwendet wird das blühende Kraut, welches im Juli und August geerntet wird.

Verwendung und Wirkungsweise

Tausendgüldenkraut findet seine Hauptanwendung bei

Es hat eine

  • anregende aber auch beruhigende Wirkung

sowie

  • blutreinigende
  • entzündungshemmende
  • stärkende und
  • tonisierende

Eigenschaften.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Echtes Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraea) © arolina66 - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema