Leckere Dessert-Rezepte mit Kakao

Aus den Samen des Kakaobaumes werden die so genannten Kakaobohnen gewonnen. Das gemahlene Pulver bezeichnet man als Kakao. Irrtümlicherweise werden oft auch Kakaogetränke (Instantpulver) als Kakao bezeichnet.

Kakao eignet sich z.B. zur Herstellung von Tiramisu und wird auch gerne mit Früchten kombiniert

Kakao ist der Grundstoff bei der Schokoladenherstellung und er kann weiterhin für viele Desserts eingesetzt werden. Daneben hat er sehr viele wichtige Inhaltsstoffe - unter anderem auch so genannte "Glücklichmacher".

Übrigens, was die wenigsten Menschen wissen dürften: Kakao enthält auch Koffein, wenn auch nur in geringem Maße. Diese Inhaltsstoffe könnten mit verantwortlich sein, dass man von der Schokolade und dem enthaltenen Kakao manchmal nicht genug bekommt.

Man schreibt dem Kakao sogar gesundheitsfördernde Eigenschaften zu. Aber auch hier macht es die Menge und ein "Zuviel" ist dann wieder ungesund.

Tiramisu

Ein klassisches Rezept mit Kakao ist Tiramisu, dafür benötigt man für eine Rezeptvariante:

Zutaten

Zubereitung

Zuerst werden die Eier getrennt. Dann rührt man mit dem Handrührgerät das Eigelb und den Zucker schaumig, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Das Eiweiß wird zu Eischnee steif geschlagen. Anschließend zieht man den Mascarpone unter die Eigelbmasse.

Nun wird der Eischnee mit dem Amaretto untergehoben. Die Hälfte der Creme füllt man in eine Auflaufform. Die Löffelbiskuits lässt man im Kaffee vollsaugen und setzt sie dann auf die Creme. Die restliche Crememasse darüber streichen und mit dem Kakaopulver bestreuen. Das Ganze muss für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Kalter Hund

Für einen "Kalten Hund" braucht man:

Zutaten

Zubereitung

Zuerst wird eine Kastenform mit Frischhaltefolie ausgekleidet. Danach rührt man die Butter schaumig und gibt die Kondensmilch und den Kakao dazu. Die Kekse werden mit der Milch beträufelt und leicht zerbröselt. Dann hebt man sie unter die Buttermasse. Nun füllt man die Masse in die ausgekleidete Kastenform und streicht sie glatt.

Das Ganze muss für mehrere Stunden in den Kühlschrank. Wenn die Masse fest geworden ist, kann der Kuchen gestürzt werden. Er lässt sich auch gut auf Vorrat herstellen und einfrieren.

Kirschpudding mit Kakaopulver

Für ein einfaches Rezept benötigt man:

Zutaten

  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 50ml Eierlikör
  • 1 kl. Glas Kirschen
  • Kakaopulver

Zubereitung

Zuerst bereitet man nach Anleitung einen Vanillepudding und mischt ein kleines Glas Kirschen darunter. Dann füllt man den Pudding in Dessertschalen und verteilt den Eierlikör darauf. Die Schalen werden für mindestens eine Stunde kalt gestellt. Vor dem Servieren wird der Kirschpudding mit reichlich Kakaopulver bestreut.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • chocolate with ingredients-cioccolato e ingredienti © Marco Mayer - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema