So werden Flaschen gereinigt

Die hygienischen Standards in unserer heutigen Gesellschaft sind glücklicherweise sehr hoch. Hierdurch werden vor allem gesundheitliche Risiken ausgeschlossen, welche mit verschmutzten Nahrungsmitteln und Getränken einhergehen. Doch wie verläuft überhaupt die industrielle Reinigung von Pfandflaschen und welche Möglichkeiten gibt es für Endverbraucher, eine Flasche durch eine Reinigung weiter nutzbar zu machen?

Viele Flaschen lassen sich wiederverwenden - Voraussetzung dafür ist jedoch eine gründliche Reinigung

Industrielle Reinigung

Im Falle industrieller Reinigung gibt es eine Vielzahl von Verfahren.

  • In der Regel werden die Flaschen aber in große und breitflächige Kästen eingespannt, welche daraufhin in heißes Wasser getaucht werden.
  • Diesem Vorwaschgang folgen noch einige Spülgänge, bei welchen auch spezielle Reinigungsmittel eingesetzt werden und es auch zu einer mechanischen Reinigung des Flascheninnenraumes durch spezielle Putzköpfe kommen kann.
  • Abgeschlossen wird der industrielle Reinigungsprozess durch ein Auswaschen und Trocknen lassen der Flaschen, welche daraufhin auch aus den Kästen ausgespannt werden.

Hausmittel

Im privaten Rahmen kann einerseits auf altbewährte Hausmittel zurückgegriffen werden, welche für eine gelegentliche und rudimentäre Reinigung auch ausreichen dürften.

  • Hierzu kann die Flasche zunächst ausgewaschen und das Wasser einige Zeit im Gefäß belassen werden, um grobe Verschmutzungen aufzuweichen.
  • Nun können Reinigungstabs zusammen mit heißem Wasser in die Flasche gegeben werden, wonach wieder einige Minuten bis Stunden gewartet wird, sodass sich auch hartnäckiger Schmutz lösen kann.
  • Zuletzt wird das Ganze noch mehrmals ausgewaschen.

Hierdurch wird ausgeschlossen, dass Schmutz- oder Reinigungsmittelreste in der Flasche verbleiben würden.

Flaschenwaschgerät

Menschen, welche regelmäßig Flaschen auswaschen oder Wert auf eine besonders gründliche Reinigung legen, können auch den Kauf eines speziellen Flaschenwaschgerätes in Erwägung ziehen. Diese Gerätschaft zeichnet sich einerseits durch

  • ein Bürstensystem aus, welches zumeist wiederum aus breit gefächerten Stahlbürsten besteht.

Des Weiteren

  • wird die Flasche durch das Erzeugen von Unterdruck an das Rohrsystem des Flaschenwaschgerätes gesogen, wodurch ein ausführliches Ausspülen unter hohem Druck möglich ist.

Manche Systeme verfügen zudem über

  • kleine Düsen im oberen Bereich der Bürsten, sodass auch die Ecken des Flaschenbodens effektiv gesäubert werden.

Auf das sorgfältige Ausspülen achten

Insgesamt kann eine Flaschenreinigung auch im Heimbereich leicht und gründlich vollzogen werden. Dabei sollte stets darauf geachtet werden, dass jegliche Reinigungsmittelreste durch ein gründliches Ausspülen auch wieder entfernt werden. Denn

  • das Einzige, was wohl noch gefährlicher als vorhandene Verschmutzungen im Getränkeinneren ist, dürften Reinigungsmittelreste sein, welche zumeist aus giftigen chemischen Zusammensetzungen bestehen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • plastic drinking water bottles © Roman Milert - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema