Gefahr Koinfektionen - wenn durch eine Infektion eine ältere, im Körper schlafende aktiv wird

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wer Träger einer Koinfektion ist, der trägt zeitgleich zwei aktive gefährliche Erreger in seinem Körper.

Erreger im Organismus besitzt jeder Mensch. Bei den meisten Schlummern diese Keime aber manchmal das ganze Leben lang und brechen niemals aus. Beispielsweise gehen Mediziner auf der Basis von statistischen Untersuchungen davon aus, dass tatsächlich ein Drittel aller Menschen den Erreger von Tuberkulose in sich tragen.

Wer an einer anderen Infektion, wie etwa HIV erkrankt, bei dem kann aber ein schlummernder Erreger aktiviert werden. So entsteht eine doppelte Infektion, eine Koinfektion. Ein solcher Krankheitsverlauf kann bedeutend schwerwiegender werden, als die jeweils einzelne Krankheit für sich genommen.

Zudem kann ein eigentlich heilendes Antibiotikum die Koinfektion schlimmer machen. Studien kommen zu diesem Schluss und belegen sogar eine höhere Sterberate von Erkrankten mit einer Koinfektion unter Antibiotikaeinnahme.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Pilzinfektionen

Pilzerkrankungen unbedingt ernst nehmen

Eine Pilzerkrankung ist unbedingt ernst zu nehmen. Gerade Kinder können leicht eine Infektion mit den Kleinstlebewesen, nichts anderes sind di...