Giftige Ambrosia immer weiter verbreitet

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die aus Nordamerika stammende Ambrosia ist eine giftige Pflanze, die sich nun in Bayern verbreitet.

Durch die Pflanze können Nichtallergiker Allergien bekommen, die zuvor nicht vorhanden waren. Die Pollen der Ambrosia sind demnach sehr allergen und können alle bekannten Allergie-Erscheinungen hervorrufen. So kann eine Lebensmittel-Unverträglichkeit auftreten, aber auch Juckreize, Heuschnupfen und Kopfschmerzen.

Das Umweltschutzamt Bayerns bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe. Kleinere Bestände sollen die Bürger selbst entsorgen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 230 Bewertungen
  • 6114 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=5815

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Allergien

Können Fullerene Allergikern helfen?

Eigentlich sind Fullerene, auch Buckyballs genannt, giftig für den menschlichen Körper. Wenn man allerdings organische Gruppen an die Buckybal...