Leckere Rezept-Ideen für eine abwechslungsreiche Reis-Diät

Mit der Reisdiät kann man gut abnehmen, ohne Hunger zu leiden. Wichtig ist, dass man sich fettarm ernährt und den Salz- und Zuckerkonsum vermindert. So werden Wassereinlagerungen vermindert und der Stoffwechsel kann sich normalisieren.

Prinzipien der abwechslungsreichen Reisdiät

Die drei Phasen der Reisdiät

Die Reisdiät gliedert sich in drei Phasen:

  1. In der Entgiftungsphase nimmt man nur wenige Kalorien zu sich. Brauner Reis und Quinoa stehen täglich auf dem Speiseplan. Auf Salz sollte man komplett verzichten. Neben Reis darf man auch Gemüse, Sojaprodukte und Magermilchprodukte zu sich nehmen.

  2. Die zweite Phase ist die Abnehmphase. An einem Tag in der Woche darf man Obst und Stärkeprodukte zu sich nehmen, an den anderen Tagen:

    • braunen Reis
    • Gemüse
    • Magermilchprodukte

    An einem Tag kommen Fisch, mageres Fleisch oder Eier auf den Speiseplan.

  3. In der Erhaltungsphase darf man zweimal pro Woche Fisch oder mageres Fleisch essen. Außerdem gibt es:

Rezept-Ideen für eine abwechslungsreiche Diät

Grundlage dieser Diät ist - wie der Name schon sagt - Reis. Am besten verwenden Sie braunen Reis; dieser hat mehr Mineralstoffe als geschälter, weißer Reis.

Pro Mahlzeit dürfen es etwa 50 Gramm Reis sein. Dieser wird mit der dreifachen Menge an Wasser gekocht. Die Mahlzeiten dürfen mit kalorienarmem Gemüse, Fleisch oder Fisch aufgewertet werden.

Frühstück

Als Frühstück empfiehlt sich eine Schüssel brauner Reis mit Zimt und Apfelstückchen. Wer möchte, kann auch einige Nüsse oder Rosinen einstreuen oder die Äpfel durch Birnen oder Orangen ersetzen.

Mittagessen

Als Mittagessen eignet sich Reis mit gedünstetem Gemüse sehr gut. Sellerie, Möhren und Lauch werden in wenig Öl angebraten und anschließend gedünstet.

Das Gemüse wird später mit dem braunen Reis gemischt und mit frischen Kräutern verfeinert. So erhalten Sie eine nahrhafte, aber trotzdem kalorienarme Mahlzeit, die sättigt und gesund ist. Ein Stück mageres Fleisch oder Fisch kann ebenfalls zubereitet und zusammen mit Reis gegessen werden.

Besonders lecker ist auch eine Mahlzeit aus gekochtem Quinoa mit gedünstetem Gemüse.

Abendessen

Abends gibt es wieder Reis. Diesen können Sie mit

aufwerten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • Curry Night © Joe Gough - www.fotolia.de
  • scale libra measurement tape diet © picsfive - www.fotolia.de
  • bowl of rice © Suprijono Suharjoto - www.fotolia.de
  • waist measurement © Marc Dietrich - www.fotolia.de
  • Rice set © Tatyana Nyshko - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema