Wohnkeller

Ausgebauter und wärmegedämmter Keller zum Wohnen oder als gemütlicher Partykeller

Ein Keller muss nicht bloß für Lager, Werkstatt oder Waschküche da sein. Je nach Bauweise des Hauses bzw. Kellers, eignet sich dieser auch mehr oder weniger gut zum Wohnen. Beliebt ist auch ein spezieller Partyraum für rauschende Feiern und Feste.

Wendeltreppe in Wohnraum auf Laminatboden
raum © Michael Kempf - www.fotolia.de

Unter einem Wohnkeller versteht man ein Kellergeschoss, das so ausgebaut und ausgestattet ist, dass die Räume auch bewohnt oder als Zimmer genutzt werden können. Dazu gehört in erster Linie eine gute Bodensubstanz.

Nötige Voraussetzungen

Speziell in Altbauten bestehen die Kellerböden oftmals noch aus gestampftem Erdreich und eignen sich damit nur schlecht als Wohnraum. Hier muss mit speziellen Aufbauten gearbeitet werden, diese müssen allerdings luft- und feuchtigkeitsdurchlässig sein, um Schimmelbildung zu verhindern. Ferner müssen die Wände trocken und möglichst gut isoliert sein.

Im Idealfall gibt es im Wohnkeller auch ein oder mehrere Fenster, damit für eine gute Belüftung gesorgt ist. Sind keine Fenster vorhanden, so sollte man über die Keller-Haupttüre und die Verbindung zum Wohnhaus lüften. In vielen Häusern ist ein Teil des Kellers, der nicht unbedingt als Stauraum benötigt wird, als Wohnraum nutzbar gemacht.

Nutzung

In den Kellerräumen finden sich neben

  • Hobbywerkstätten

oftmals auch

der gerne die kleinen Einschränkungen in Kauf nimmt, um nur möglichst weit weg von der ständigen Kontrolle durch seine Eltern zu sein. Natürlich ist es auch möglich, einen Keller komplett als Wohnfläche zu gestalten. Werden die entsprechenden Vorschriften eingehalten, kann er sogar

werden. Lediglich der Heizraum, in dem sich Heizkessel und Brenner befinden, sowie der Öl-Lagerraum mit dem Öltank können und dürfen nicht bewohnt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zum Wohnkeller

Tricks für einen hellen Wohnkeller

Tricks für einen hellen Wohnkeller

Genügend Licht im Zimmer macht die Wohnqualität aus. Nicht jeder Keller muss dunkel und muffig wirken, dieser Raum kann schnell erstrahlen.

Den Wohnkeller beim Hausbau einplanen?

Den Wohnkeller beim Hausbau einplanen?

Wer den Traum vom eigenen Heim noch nicht realisiert hat, dem ist die Chance noch gegeben: Ein Wohnkeller bietet so machen Vorteil - er bringt aber auch Negatives mit sich.

Frische Luft auch im Wohnkeller

Frische Luft auch im Wohnkeller

Wird ein Zimmer kaum bzw. selten durchlüftet, droht Schimmelbefall. Doch wie bekommt man die Frischluft in den tief gelegenen, fensterlosen Wohnkeller?

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen