Sessel

Hölzerne oder gepolsterte Ruhesessel und Ohrensessel mit Armlehnen für ein gemütliches Sitzen

Der klassische Sessel ist eine gemütliche Sitzgelegenheit, die meist im Wohnzimmer vor dem Fernseher platziert ist. In Material, Design und Funktion gibt es große Unterschiede, die vom einfachen Ohrensessel bis zum aufwendigen Massagesessel reichen.

2 blonde Frauen auf weißen Sesseln pflegen sich, links mit Zehenspreizer, rechts mit Nagelfeile
Girls doing their nails © Kzenon - www.fotolia.de

Sessel gibt es in allen Größen, Formen und Farben, als Einzelstück - wie zum Beispiel ein Fernsehsessel - oder in einer Gruppe als Garnitur.

Aufbau und Materialien

Sessel sind meistens aus einem Holzgrundgestell gefertigt. Die Bezüge bestehen aus

  • Textilleder
  • Velours
  • Mikrofasern
  • Strukturstoffen oder
  • glatten Stoffbezügen.

Die Polsterung ist in der Regel aus Schaumstoff mit oder ohne Federkern. Ein Fernsehsessel ist nicht nur zum Fernsehen gedacht, sondern auch zum Lesen oder Entspannen.

Mögliche Funktionen

Sitz und Rückenlehne sind durch Knopf- oder Körperdruck verstellbar, so dass eine bequeme Position möglich ist. Die Verstellbarkeit der Positionen ist auch mit Hilfe eines in den Sessel eingebauten Motors möglich. Hilfreich sind Aufstehhilfen für die Menschen, die sich nicht gut bewegen können.

Wer es sich besonders gut gehen lassen möchte, macht es sich in einem Massagesessel im S-Design mit Vibration und Knetmassagefunktionen bequem. Einige Sessel bieten zusätzlich eine Heizfunktion.

Beliebte Modelle

Ob

Einzelelement, Sessel im Landhausstil oder als Möbel zum Entspannen, ein Sessel sollte bequem sein und zu der eigenen Körperform passen. Beliebt sind ebenso

  • der Ball Chair
  • der Lounge Chair
  • der Barcelona-Sessel
  • der Freischwinger
  • das Ei sowie
  • der Clubsessel.

Gesund und entspannend ist ein Sessel, wenn die Unterarme gerade auf den Seitenlehnen aufliegen, wenn der Rücken unterstützt wird und sich der obere Teil der Rückenlehne dem Nacken anpasst. Wird der Kopf von der Nackenstütze zu weit nach vorn gedrückt, verspannt sich der hintere Halsbereich.

Das passende Design für jede Einrichtung

Ob ein Zimmer gemütlich oder kühl, überladen oder sparsam möbliert wirkt, hängt nicht zuletzt von der Form und der Farbe der Sessel ab. Wuchtige Sitzmöbel verkleinern ein kleines Zimmer noch mehr, blaue oder schwarze Designersessel können ein Zimmer abweisend und kühl wirken lassen.

Ein Farbton oder eine Form stehen nie für sich allein. Die Ausdruckkraft wird durch die angrenzenden Farben und Formen der anderen Möbel, der Farbe des Teppichs und der Wände und Gardinen verstärkt oder gemildert. So beeinflussen auch Farbe und Form der Sessel im Wohnbereich die Stimmung und tragen mit dazu bei, ob man sich wohl fühlt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Tipps für Ihren Sessel

Sessel gründlich reinigen

Sessel gründlich reinigen

Eine ordentliche Sesselpflege beugt Materialschäden vor und lässt Sie lange Freude an ihrem bequemen Sitzmöbelstück haben, ohne Flecken und Geruch.

Selbst den Sesselbezug erneuern

Selbst den Sesselbezug erneuern

Ein hochwertiger Stoff auf dem Sessel ist das wichtigste für die bequeme Sitzgelegenheit. Der eigene Bezug kann hier etwas Besonderes werden.

Klassische Sessel-Designs

Klassische Sessel-Designs

Der "Ball Chair", der durch eine Möbelmesse im Jahr 1966 bekannt wurde, gilt noch heute als Kultobjekt. Ein weiterer Sessel-Klassiker ist der "Lounge Chair".

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen