Maxibrief und Expressbrief

Je nach Größe der Briefe sowie der gewünschten Zustellzeit kann man auch Maxibrief oder Expressbrief wählen. Der Maxibrief dient zum Versenden großer Briefsendungen. Er darf bis zu einem Kilogramm wiegen. Die Versandart Expressbrief garantiert die Zustellung der Sendung am Werktag nach der Einlieferung. Informieren Sie sich über Porto, Gewicht und Größe für Maxibriefe und Expressbriefe.

Porto, Gewicht und Größe für Maxibriefe und Expressbriefe

Maxibriefe

Der Maxibrief kann ebenso wie der Großbrief mehrere DIN-A4-Seiten aufnehmen. Die gesamte Sendung darf bis zu ein Kilogramm wiegen.

Zum Verschicken werden standardisierte Versandtaschen verwendet, die üblicherweise

  • eine Länge zwischen 100 und 353 Millimeter
  • eine Breite zwischen 70 und 250 Millimeter sowie
  • eine Höhe bis zu 50 Millimeter

besitzen. Der Preis für den nationalen Maxibrief beträgt 2,60 Euro.

Der internationale Maxibrief muss mindestens 140 Millimeter lang und 90 Millimeter breit sein. Seine Längen-, Breiten- und Höhenmaße dürfen in der Summe 900 Millimeter nicht überschreiten.

Auch er darf ein Gewicht bis zu einem Kilogramm aufweisen. Der internationale Maxibrief kostet 7,00 Euro.

Zusatzleistungen

Mögliche Zusatzleistungen:

  • Einschreiben: 2,50 Euro
  • Eigenhändig (benötigt Einschreiben): 2,15 Euro
  • Sendungsverfolgung (PRIO): 0,90 Euro
  • Alterssichtprüfung Ü16 oder Ü18: 1,73 Euro
  • Zusätzliches Entgelt Maxibrief 2.000 g: 2,20 Euro

Expressbriefe

Der Versand von Dokumenten und Warensendungen kann mit der Deutschen Post AG per Express erfolgen. Mit dieser Sendungsart ist die Zustellung am folgenden Werktag garantiert. Der Absender hat die Möglichkeit, den Sendungsverlauf online zu verfolgen.

Gegen Beschädigungen und Verlust ist der Brief bis zu einem Werk von 500,00 Euro versichert. Wer höherwertige Sendungen verschickt, kann diese im Bedarfsfall zusätzlich bis zu einem Wert von 25.000,00 Euro versichern.

Versandumschlag

Für den Expressbrief bietet die Deutsche Post AG einen fertigen Versandumschlag an, der die Abmessungen 240 mal 335 Millimeter besitzt. Er darf bis zu zwei Kilogramm schwer sein und ist für die Aufnahme kleiner Warensendungen oder Dokumente gedacht. Der Versandumschlag enthält bereits das Porto und einen Frachtbrief.

Der bestückte Expressbrief kann in der Postfiliale abgegeben werden, die Abholung an der Haustür ist möglich. Der Zuschlag für diesen Service beträgt 6,00 Euro.

Auch der Versand in anderen Versandtaschen ist möglich. Diese müssen ein Mindestmaß von 100 mal 70 Millimeter und ein Höchstmaß von 353 Millimeter mal 250 mal 50 Millimeter besitzen.

Sollte die Zustellung aus irgendwelchen Gründen später als geplant erfolgen, erhält der Kunde sein Geld zurück. Übersteigt das Gewicht der Sendung die für den Expressbrief zugelassenen zwei Kilogramm, kann diese mit der Expressmarke freigemacht werden, die nach dem Ausfüllen aufgeklebt wird. Die Kosten für die Expressmarke Prepaid betragen 21,90 Euro.

Zusatzleistungen

Als Zusatzleistungen für den Expressbrief können die Zustellung vor 9.00 Uhr, vor 10.00 Uhr und vor 12.00 Uhr gebucht werden. Weiterhin sind die eigenhändige Zustellung beziehungsweise die Zustellung mit Rückschein und gegen Unterschrift des Empfängers möglich.

Der Basispreis für den Expressbrief ist gestaffelt. Bis zu einem Gewicht von 50 Gramm beträgt er 9,90 Euro, bis zu einem Kilogramm 11,90 Euro, bis zu zwei Kilogramm 13,90 Euro. Wer die Online-Frankierung nutzt, kann bei den Ein-Kilogramm- und Zwei-Kilogramm-Sendungen jeweils einen Euro sparen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • frankiert © Esther Hildebrandt - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema