Merkmale, Normen und Frankierung verschiedener Brief- und Sendearten

Briefe dienen dazu, Nachrichten durch einen Boten vom Absender zum Empfänger zu übermitteln. Auch andere Sendungen können auf diese Weise verschickt werden. Während sich kleinere Muster- und Warensendungen im Briefumschlag befördern lassen, sind Päckchen- oder Paketsendungen für größere und schwerere Sendungen bestimmt. Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Brief- und Sendearten samt Normen und Frankierung.

Größe, Gewicht und Porto verschiedener Sendungen von Briefen und Paketen

Die ersten Nachrichten wurden im alten Babylon auf Tontafeln übermittelt. In Ägypten nutzte man Papyrus, das als Vorläufer des heutigen Schreibpapiers gilt. Obwohl die elektronische Nachrichtenübermittlung den traditionellen Brief immer mehr ablöst, ist Letzterer immer noch ein gängiges Kommunikationsmittel.

Die Sendungsarten im Überblick

Je nach Größe und Gewicht der Sendung werden verschiedene Sendearten unterteilt. Der Absender kann ebenfalls unter diversen Zustelldiensten wählen. In Deutschland ist der wichtigste Zustell-Konzern die Deutsche Post AG. Sie bietet die unterschiedlichsten Dienstleistungen an, zu denen unter anderem die Brief-, Express- und Paketzustellung gehören.

Zu den unterschiedlichen Sendungen zählen beispielsweise Postkarten. Sie sind nicht in einen Umschlag gesteckt und können somit von Dritten eingesehen werden. Es handelt sich um die günstigste Methode, eine Nachricht per Post zu verschicken.

Der Standardbrief kann deutlich mehr Informationen enthalten. In dieser Rubrik können Geschäfts- und private Briefe unterschieden werden. Was den Umschlag angeht, hat man die Wahl zwischen fensterlose Versandtaschen und Fensterbriefumschlägen.

Oftmals, besonders im geschäftlichen Bereich, kann man sich aufgrund diverser Anlagen nicht an die Gewichtsbeschränkung des Standardbriefes halten; in dem Fall wird man sich eher für den Kompaktbrief entscheiden. Erlaubtes Gewicht sowie Portogebühr sind dabei ein Stückweit höher angesetzt.

Wird das Gewicht noch einmal überschritten, kann man die Sendung via Großbrief verschicken. Die Versandtaschen fallen dementsprechend auch größer aus.

Ebenfalls mehrere DIN-A4-Seiten passen in einen Großbrief; dieser darf aber noch einmal deutlich schwerer ausfallen. Natürlich ist auch eine internationale Sendung möglich.

Für Sendungen, die bereits am nächsten Werktag beim Empfänger eintreffen sollen, gibt es die Möglichkeit, Expressbriefe zu verschicken. Der Sendungsverlauf ist online einsehbar, zudem ist die Sendung bis zu einem bestimmten Betrag versichert.

Passt eine Sendung nicht in einen herkömmlichen Briefkasten oder soll sie besonders geschützt sein, verschickt man sie als Päckchen. Größere und schwerere Sendungen werden als Paket gehandhabt.

Soll der Empfänger eine Sendung persönlich entgegennehmen und braucht man diesbezüglich einen Nachweis, wählt man das Einschreiben. Auch diese Sendung kann verfolgt werden.

Zudem gibt es noch Warensendungen, die das kostengünstige Verschicken von leichteren und kleineren Waren ermöglichen, sowie Büchersendungen für Broschüren und Bücher.

Je nach Höhe des Portos andere Briefmarken
Je nach Höhe des Portos andere Briefmarken

Frankierungsmöglichkeiten

Während man früher Brief- und Paketmarken nur bei der Post kaufen konnte, ist dies mittlerweile auch in vielen anderen Geschäften möglich, wie zum Beispiel in Kiosks oder Schreibwarenläden, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Heute sind sie selbstklebend.

Abgesehen davon stehen in der Regel vor der Postfiliale Automaten, in der man ebenfalls Briefmarken bekommt, besonders praktisch außerhalb der Öffnungszeiten sowie bei einer langen Warteschlange. Doch immer mehr Menschen kaufen Ihre Marken online - so kann sie ausgedruckt und auf den Brief oder das Paket geklebt werden. Die Sendung wirft man dann direkt in den Briefkasten oder bringt sie - im Fall eines Paketes - zur Post oder zur Paketstation.

Auf den folgenen Seiten dieses Artikels gehen wir genauer auf die unterschiedlichen Sendungsarten samt Porto und Vorgaben ein.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • frankiert © Esther Hildebrandt - www.fotolia.de
  • Briefmarken © Gina Sanders - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema