Pauschalreisen - Merkmale, Leistungen sowie Vor- und Nachteile

Als Pauschalreise bezeichnet man eine Reise, die sämtliche wichtigen Reiseleistungen beinhaltet. Dazu gehören vor allem Transport, Unterkunft und Verpflegung. Pauschalreisen sind für die Deutschen eine ausgesprochen beliebte Reiseform. Kataloge, Reisebüros und das Internet sind überflutet mit Angeboten. Doch nicht für jeden ist eine Pauschalreise das Richtige. Informieren Sie sich über Merkmale, Leistungen sowie die Vor- und Nachteile von Pauschalreisen.

Urlaubspakete zum Festpreis

Pauschalreise: Merkmale und Leistungen

Bei einer Pauschalreise handelt es sich um eine Reise, in der alle wichtigen Reiseleistungen enthalten sind. Dies sind beispielsweise

  • die Beförderung per Flugzeug sowie
  • der anschließende Transfer zur Unterkunft
  • die Unterbringung in einem Hotel
  • die Verpflegung sowie
  • weitere touristische Angebote.

Bei einer Pauschalreise sind all diese Leistungen bereits im Preis inbegriffen. Mit dem Buchen eines pauschalen Angebots kauft der Kunde ein Paket an Leistungen, z.B. Flug und Hotel. Ihm steht ein zusätzlicher Service des Reiseanbieters zur Verfügung; dazu zählt die Betreuung vor Ort und telefonische Ansprechpartner.

Der Reiseanbieter fungiert als eine Art Zwischenhändler: Er bucht mehrere Sitzplätze in Flugzeugen oder Bussen und Hotelzimmer im Urlaubsort im Namen des Unternehmens. Oft entstehen dadurch Vergünstigungen, die dem Kunden zugute kommen. Außer Flug und Hotel kann das Reisepaket diverse andere Leistungen umfassen, wie

Bei der Pauschalreise sind alle wichtigen Urlaubsleistungen inbegriffen
Bei der Pauschalreise sind alle wichtigen Urlaubsleistungen inbegriffen

Ablauf einer Pauschalreise

Hat man eine Pauschalreise gebucht, erhält man die erforderlichen Flugtickets und einen Gutschein (Voucher) für die Unterkunft, bei der es sich zumeist um ein Hotel handelt. Beim Check-In braucht der Reisende lediglich seine Reservierungsbestätigung zu zeigen, da die Bezahlung bereits erfolgt ist. Bei vielen Reiseanbietern gehören auch Tagesausflüge zu einer Pauschalreise.

Ist dies einmal nicht der Fall, lassen sich die Ausflüge unmittelbar im Hotel beim Reiseleiter buchen. Auf diese Weise kann man einen Abstecher zu den Sehenswürdigkeiten und Urlaubsattraktionen des Reiseziels machen, ohne sich selbst um die Organisation kümmern zu müssen. Natürlich hat der Pauschalreisende die Wahl, ob er die Ausflüge, die zum Angebot gehören, mitmacht oder ob er seine Freizeit lieber auf seine Weise gestalten will.

Häufig als Pauschalurlaub gebucht werden Clubreisen, die sich zusätzlich mit All-Inclusive-Angeboten kombinieren lassen. In diesem Fall braucht sich der Reisende wirklich um nichts mehr zu kümmern. Neben der An- und Abreise gehören auch fast alle Mahlzeiten und Getränke sowie Animations- und Unterhaltungsprogramme zum Angebot.

Pauschalreisen lassen sich jedoch nicht nur für Flugreisen buchen, sondern auch für Schiffsreisen. Dabei kann es allerdings manchmal der Fall sein, dass man sich um die Anreise zum Schiff selbst kümmern muss.

Danach gelten jedoch die üblichen Leistungen einer Pauschalreise. Bei jeder Pauschalreise kann man sich an einen Reiseleiter als Ansprechpartner wenden, falls man einmal eine Frage oder ein Problem hat.

Bei der Pauschalreise werden die verschiedenen Leistungen bereits im Voraus bezahlt
Bei der Pauschalreise werden die verschiedenen Leistungen bereits im Voraus bezahlt

Vor- und Nachteile

Eine Pauschalreise hat den großen Vorteil, dass sich der Urlauber um nichts selbst kümmern muss. Sowohl die Beförderung zum Reiseziel, der Transport zur Unterkunft, die Unterbringung im Feriendomizil und die Verpflegung am Urlaubsort organisiert der Reiseveranstalter.

Pauschalreisen lassen sich für die verschiedensten Reisearten, wie zum Beispiel Bildungsreisen oder Aktivreisen, buchen. Neben ihrer Bequemlichkeit für den Urlauber haben Pauschalreisen auch den Vorteil, dass sie oftmals kostengünstiger sind, als Individualreisen. Da man nicht alleine reist, bestehen zudem gute Kontaktmöglichkeiten zu den Mitreisenden.

Die Vorteile einer Pauschalreise liegen auch im geringem Zeitaufwand für die Planung, was besonders einem entspanntem Familienurlaub entgegen kommt. Zudem können durch die Organisation diverser Touren in der Regel auch mehr Sehenswürdigkeiten auf den Tagesplan gesetzt werden.

Der Kunde ist über den Reiseanbieter abgesichert und kann den Urlaub in vollen Zügen genießen. Schutz genießt der Urlauber beispielsweise wenn der Flug ausfällt, das Hotel Mängel aufweist oder der Reiseanbieter pleite geht.

Die Nutzung der Onlinebuchung ist fast immer möglich und erspart den Weg ins Reisebüro. Zudem können im Internet leichter und objektiver Preise verglichen werden. Aber Achtung: Das Angebot bzw. das Kleingedruckte genau studieren, um etwaigen Enttäuschungen vorzubeugen.

Ein nennenswerter Minuspunkt ist die eingeschränkte Flexibilität. Wer gerne spontane Ausflüge unternehmen und sich frei entscheiden möchte, in welchem Hotel er wie lange bleiben möchte, ist von einer Pauschalreise abzuraten. Um diesen Nachteil ein wenig auszugleichen, haben viele Reiseanbieter ein Baustein-System entwickelt, bei dem Flug, Hotel und andere Leistungen bis zu einem gewissen Grad frei kombiniert werden können.

Ebenfalls zu den Nachteilen gehört, dass man viele Reiseziele gar nicht als Pauschalreise anbietet. Außerdem ist die Wiedergabe von kurzfristigen Angeboten seitens der Hotels an den Kunden nicht möglich.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Vacation at home © mipan - www.fotolia.de
  • heaven on earth © Christian Wheatley - www.fotolia.de
  • Full open suitcase on tropical beach background © viperagp - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema