Gruppenreisen: Vorzüge, Möglichkeiten und Planung

Als Gruppenreisen bezeichnet man Reisen, die mit einer bestimmten Anzahl von Menschen stattfinden. Dabei kann es sich um Jugendgruppen, Seniorengruppen, Schulklassen oder Vereine handeln. Gemeinsam zu verreisen, kann einige Vorzüge mit sich bringen - doch für einen reibungslosen Ablauf sollte der Urlaub gut geplant werden. Lesen Sie über die Vorzüge und Möglichkeiten einer Gruppenreise und holen Sie sich Tipps zur Planung und Organisation.

Infos rund um den Urlaub mit einer Gruppe

Gruppenreisen: Merkmale und Möglichkeiten

An Gruppenreisen nimmt stets eine größere Anzahl von Menschen teil. Typisch ist die Teilnahme aller Mitglieder am gesamten Reiseprogamm. Dabei werden gemeinsame Unternehmungen, wie zum Beispiel Besichtigungstouren oder Wanderungen, durchgeführt. Besonders beliebt sind Gruppenreisen beispielsweise bei

  • Vereinen
  • Kegelclubs
  • Seniorengruppen
  • Schulklassen oder
  • Jugendgruppen.

Gruppenreisen bieten sich für Menschen an, die Wert auf Geselligkeit legen und ihren Urlaub nicht gerne allein verbringen. Wer sich nicht unbedingt einem Sportverein oder Kegelclub anschließen möchte, kann auch mit Freunden oder Bekannten eine Reise antreten.

Eine Mindestanzahl an Reisenden besteht nicht, um den Urlaub als Gruppenreise bezeichnen zu können. Allerdings wird oft erst ab 15 Personen von einer Gruppenreise gesprochen. Flugzeug und Reisebus gelten als typische Transportmittel.

Mögliche Vor- und Nachteile

Gruppenreisen haben gegenüber Individualreisen den Vorteil, dass sie kostengünstiger sind und für den Einzelnen weniger Organisationsaufwand mit sich bringen. Außerdem bieten viele Hotels oder Gaststätten preiswerte Gruppentarife an.

Schon bei kleinen Reisegruppen kann es deutliche Ermäßigungen geben, wobei es jedoch keine festen Größenbegriffe gibt. Während einige Anbieter bereits ab zehn Personen Nachlässe gewähren, ist dies bei anderen erst ab fünfzehn oder gar zwanzig Personen der Fall.

Erwähnenswert ist zudem, dass eine Gruppenreise bsonders für Singles eine gute Möglichkeit bietet, zu verreisen. Wer keine Familie oder keinen Partner zum Wegfahren hat, muss die Reise oft allein antreten.

Für viele Menschen ist ein solcher Single-Urlaub ziemlich deprimierend. Wer dem Arbeitsalltag entfliehen, dies aber nicht allein tun will, der kann Urlaub in der Gruppe buchen. Diese relativ junge Geschäftsidee haben immer mehr Reiseveranstalter für sich entdeckt. Die Nachfrage ist groß.

Ein anderer bedeutender Vorteil von Gruppenreisen ist, dass eine Reisebegleitung oder Reiseleitung zur Verfügung steht, die sich um die organisatorischen Dinge kümmert und der Reisegruppe die Reiseziele nahe bringt. In der Regel wird der gesamte Ablauf einer Gruppenreise organisiert. Eine Gruppenreise kann aber auch zum Knüpfen von neuen sozialen Kontakten oder Freundschaften führen.

Ebenfalls ist es häufig so, dass man einige Touren oder Sehenswürdigkeiten nur als Gruppe buchen kann. Dazu zählen beispielsweise Burgen und Museen sowie diverse Transportmittel wie zum Beispiel bestimmte Schiffe.

Wer eine Gruppenreise unternehmen möchte, sollte jedoch zuvor bedenken, dass diese Art zu reisen auch ein paar Nachteile mit sich bringen kann. So kommt es oftmals aufgrund des Zeitplans zu zeitlichen Einschränkungen.

Dies kann dazu führen, dass man von dem Reiseziel weniger zu sehen bekommt, als man sich erhofft. Zudem müssen individuelle Bedürfnisse auf einer Gruppenreise häufig zurückgestellt werden.

Bevor man eine Gruppenreise unternimmt, sollte man sicherstellen, dass auch ausreichend Teilnehmer dafür vorhanden sind, denn in den meisten Fällen verlangen die Reiseanbieter eine Mindestteilnehmerzahl, sodass die Gefahr besteht, dass die ganze Reise ausfällt, wenn nicht genügend Gruppenmitglieder zusammenkommen.

Auch die Reisegruppe selbst kann ein Risiko darstellen, denn nicht immer geht es über einen längeren Zeitraum harmonisch zu. Allerdings muss man bei einer Gruppenreise nicht immer den ganzen Tag zusammen verbringen.

Von Wichtigkeit ist jedoch, dass sämtliche Teilnehmer zur selben Zeit anreisen und abreisen, also beispielsweise bei einer Busreise alle mit demselben Bus fahren. Wer privat eine Gruppenreise organisiert, muss darauf achten, sämtliche Interessen zumindest im gewissen Umfang in die Planung mit einzubeziehen.

Die Organisation einer Gruppenreise kann also recht aufwendig ausfallen...

Tipps zur Planung einer Gruppenreise

Probleme bei der Planung gibt es in der Gruppe natürlich schneller als bei einem Pärchen. Vor jedem anderen Schritt sollte sich daher die Gruppe einmal treffen und sich beraten.

Es gilt nicht nur zu entscheiden, welches Land und welcher Zeitraum es sein soll. Jeder Mensch hat andere Vorlieben, daher sollte jeder gefragt werden, welche Anforderungen er an den Urlaubsort und die Unterkunft hat.

Einigt man sich auf Vollpension oder doch nur Halbpension? Welche Sportaktivitäten muss das Hotel bieten? All das muss vorher im Konsens beschlossen sein.

Generell ist es sehr hilfreich, wenn man sich untereinander gut kennt und sich einen Überblick darüber verschaffen kann, mit welchen Vorstellungen jeder einzelne an die bevorstehende Reise herangeht. Dabei kommt es darauf an, die unterschiedlichen Reisetypen zu bestimmen. Hilfreich in diesem Zusammenhang ist es, sich zu fragen

  • wer gerne und gut organisiert
  • wer möglichst viel vom Reiseziel kennenlernen möchte
  • wer sich in Sachen Reisegestaltung eher zurückhält
  • wer besonders auf den Preis achtet
  • wer das Besondere sucht
  • wer auf besonderen Komfort auch mal verzichten kann

usw. In Sachen Urlaubsgestaltung gilt es herauszufinden, ob beispielsweise

  • ein Partyurlaub
  • ein Entspannungsurlaub am Strand
  • eine Städtereise
  • eine Rundreise oder
  • ein Aktivurlaub

gewünscht ist. Außerdem empfehlenswert: nicht jeden Tag komplett zu verplanen, damit man auch die Möglichkeit hat, spontan etwas zu unternehmen. Und: es ist nicht unbedingt ratsam, jede freie Minute miteinander zu verbringen - Zeit, die man ganz nach seinem persönlichen Geschmack gestalten kann, ist bei einer Gruppenreise sehr wertvoll.

Für eine erfolgreiche Gruppenreise sollten alle Teilnehmer in etwas dieselben Vorstellungen haben
Für eine erfolgreiche Gruppenreise sollten alle Teilnehmer in etwas dieselben Vorstellungen haben

Die Gruppenkasse

Danach kommt die große Frage nach den finanziellen Mitteln. Jeder sollte natürlich im Stande sein, den eigenen Anteil zu bezahlen. Eine Luxusunterkunft von 5 Sternen sollte keinem aufgezwungen werden. Die Bildung einer Gruppenkasse am Ende der Besprechung ist immer sinnvoll.

Mit der fertigen Idee in der Tasche kann ein gewählter Vertreter der Gruppe dann im Reisebüro die Buchung übernehmen. In der Praxis hat sich bewährt, zwei Mann als Sprecher für die Gruppe zu nehmen, damit die Verantwortung verteilt werden kann.

Unterstützung bei Schülerreisen und Abschlussfahrten

Sehr beliebt sind übrigens die Gruppenreisen für Schüler. Eine Abschlussfahrt ins Ausland ist aufregend und gerade bei Fahrten am Ende der 10. oder 12. Klasse ein schöner Abschluss der gemeinsamen Schulzeit.

Hier sollte natürlich der Klassenlehrer und eventuell ein gewähltes Elternteil die Verantwortung für Minderjährige übernehmen. Ansonsten gelten dieselben Regeln wie bei normalen Gruppenreisen. Allerdings haben viele Reiseanbieter spezielle Angebote für die jungen Gruppen, die meist günstiger sind und extra Aktivitäten wie Disco- und Clubbesuche im Programm haben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • group of teenagers © Tomasz Trojanowski - www.fotolia.de
  • Happy guys and girls expressing happiness © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema