Island

Traumhafter und geheimnisvoller Inselstaat im Atlantik

Island ist eine auf einer Vulkaninsel im Nordatlantik gelegene Republik. Der landschaftlich einzigartige Inselstaat ist besonders bekannt für seine vielen Wasserfälle, heißen Quellen (Geysire), Nationalparks sowie zahlreichen Schafe und Islandpferde.

Flagge von Island
Isländische Flagge © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Island ist ein Urlaubsziel der Extreme:

  • Zahlreiche Gletscher bedecken die größte Vulkaninsel der Welt
  • nah am ewigen Eis des Polargebiets sprudeln kochendheiße Geysire hoch in die Luft
  • von der zerklüfteten Küstenlinie ziehen sich große Fjorde ins Landesinnere.

Für Naturfreunde ist Island ein traumhaftes Ziel, zudem ist die Insel durch das relativ milde Klima das ganze Jahr über eine Reise wert.

Sehenswerte Städte: Reykjaviks Highlights

Aber auch die Städte, allen voran die Hautstadt Reykjavik, bieten dem Reisenden eine Fülle kultureller Highlights. Reykjaviks Museen vermitteln einen faszinierenden Einblick in die alte nordische Kultur des Landes, zeigen aber auch, welche große Rolle moderne Kunst für das kulturelle Leben Islands spielt.

Die Stadt hat eine florierende Jazzszene und zieht mit ihrem aufregenden und innovativen Nachtleben auch viele junge Leute an. Von der Hauptstadt aus lassen sich Touren zu den historischen und landschaftlichen Höhepunkten des Landes unternehmen, etwa dem Ort des Altthing oder spektakulären Wasserfällen und Geysiren.

Wellness und Sprache

Wellness wird übrigens in Island großgeschrieben: Ein Bad in einer der unzähligen heißen Quellen gehört unbedingt zum Programm. Die isländische Sprache wirkt sicherlich auf die meisten Besucher der Insel ungewohnt und fremdartig, geheimnisvoll und schön wie die Elfen, die hier nach der Behauptung mancher Einwohner zu Hause sind. Das Englische hat sich als zweite Sprache aber weithin durchgesetzt und hilft fast überall auf den Spuren von Islands Zauber weiter.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Island

Der Dynjandi Foss Wasserfall

Der Dynjandi Foss Wasserfall

Eines der beeindruckendsten Naturphänomene Islands ist der fächerförmige Dynjandi Foss Wasserfall. Dieser stürzt sieben Stufen etwa 100 Meter in die Tiefe.

Artenvielfalt im Gebiet Myvatn

Artenvielfalt im Gebiet Myvatn

Myvatn ist ein See, der mitten in einem Vulkangebiet liegt. Mit seinen etlichen Naturphänomenen ist er längst schon zu einer Touristenattraktion geworden.

Allgemeine Artikel zum Thema Island

Angelurlaub im fischreichen Island

Angelurlaub im fischreichen Island

Wer einen wirklich großen Fang machen möchte, sollte es mal auf der Atlantikinsel Island probieren. Island ist eines der fischreichsten Angelgebiete.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen