Verlobung

Unverbindliches Eheversprechen

Durch eine Verlobung versprechen zwei Menschen, in naher Zukunft zu heiraten. Die Verlobung wird meist durch eine Verlobungsfeier oder einen Ringtausch zum Ausdruck gebracht.

Frauenhand auf Männerhand, beide tragen Verlobungsring
Engagement Rings © Michael Svoboda - www.fotolia.de

Die Verlobung ist eine Vorstufe zur Vermählung. Hat ein Paar vor zu heiraten, so folgt meist zunächst die Verlobung. Diese findet entweder

statt. Zu diesem Zwecke kann sich das Paar Verlobungsringe anstecken, die im Gegensatz zu den Eheringen nicht an der rechten, sondern an der linken Hand getragen werden.

Verlobung in der heutigen Zeit

Eine Verlobung wird in manchen Kreisen groß gefeiert. Zwar ist dies noch keine Hochzeit, allerdings gibt sich das Paar hier das Versprechen, für immer zueinander zu stehen und den Bund fürs Leben einzugehen. Grundsätzlich sagt man, dass die Hochzeit etwa innerhalb eines Jahres nach der Verlobung stattfinden sollte. Dies wird heutzutage aber nicht mehr so strikt gesehen.

Auch das Zusammenleben eines Paares wird nicht mehr zu streng gehandhabt, wie es noch vor Jahrzehnten war. Früher dürfte ein Paar erst zusammen leben, wenn es verlobt, oder gar verheiratet war. Auch heute gilt diese Tradition noch in einigen Religionen. So leben Moslems erst ab dem Tag der Hochzeit mit ihrer Angebeteten zusammen.

Die Verlobung ist im Allgemeinen ein Zeichen der großen Liebe eines Paares. Das Versprechen zu heiraten, zeigt die Stärke der Liebe auch nach außen hin.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Verlobung

Allgemeine Artikel rund um die Verlobung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen