Beste Versöhnung nach einem Streit? Frauen und Männer setzen auf unterschiedliche Strategien

Funktioniert Versöhnungssex? Männern zufolge ja - Frauen setzen auf andere Aussöhnungsmethoden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Junges Paar Rücken an Rücken bei Krise

Stichwort Versöhnungssex: Ob das funktioniert, würden Männer eher mit einem Nicken absegnen; Frauen schütteln da eher den Kopf. Das ist zumindest das Ergebnis, wenn man einer aktuellen Studie glaubt.

US-Forscher hatten 74 Frauen und Männer gebeten, Fragen zum Thema Beziehungsstreit zu beantworten. Sie sollten alle Methoden angeben, die sie zur Versöhnung kennen und die Forscher erstellten daraus eine Liste.

Insgesamt 21 Methoden kamen zusammen, vom Klärungsgespräch über Geschenke bis hin zu Versöhnungssex und Tränen seitens des Mannes. Diese Liste legten die Wissenschaftler dann 164 anderen Männern und Frauen vor und baten diese, die 21 Punkte ihrer persönlichen Reihenfolge nach zu ordnen. An erster Stelle sollte stehen, was zur Streitschlichtung am besten geeignet ist.

Die besten Versöhnungsstrategien

Bei der Auswertung der Bögen stellten die Forscher große Gemeinsamkeiten aber auch deutliche Unterschiede bei den Geschlechtern fest. Einig waren Männer und Frauen sich beim Platz 1 der Liste. Für beide ist eine gute Versöhnung dann möglich, wenn über das Problem gesprochen wird.

Der Kommunikation folgen Entschuldigungen und das Vergeben auf den weiteren Plätzen. Das Schlusslicht der Liste bildet für beide Geschlechter der Alkohol. Man ist sich einig, dass die Droge langfristig an der Beziehung nichts verbessern wird.

Sehr unterschiedlich wurde die Liste aber beim Thema Sex. Männer setzten Versöhnungssex auf den 13ten Platz und damit in ein gutes Mittelfeld. Bei Frauen landete er dagegen nur auf Platz 17 und war damit kaum besser als Alkohol.

Eine Verschiebung gab es auch bei der Versöhnungsstrategie der männlichen Tränen. Während die Männer selbst dieses emotionale Eingeständnis nur auf Platz 19 setzen, liegt es für Frauen auf Platz 14. Die Strategie der netten Gesten wird ebenfalls unterschiedlich bewertet. Für Männer sind sie direkt Platz 2, für Frauen nur Platz 10.

Kritiker der Studie betonen, dass viele Männer und Frauen die Liste vermutlich so ausgefüllt haben, wie ihre Geschlechterrolle es ihnen vorgeschrieben hat. Viele Frauen würden vor Wissenschaftlern einfach nicht gern zugeben, dass Sex für sie ein gutes Mittel zur Versöhnung ist. Überbewerten sollte man das Ergebnis daher nicht.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: couple crisis © diego cervo - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Sozialverhalten

Kinder lernen von Kindern

Die Regeln des sozialen Verhaltens lernen Kleinkinder vor allem im Spiel mit anderen Kindern. Erwachsene – auch die Eltern – beeinflussen die ...

Herzinfarkt

Gefahr für Frauenherzen

Frauen mit starken privaten Problemen sind dreimal so stark gefährdet, einen Herzinfarkt zu erleiden, als Geschlechtsgenossinnen in einem harm...

Ostern

Streit um den goldenen Osterhasen

Ein schweizer und ein österreichisches Unternehmen streiten sich um die Markenrechte an dem goldenen Schoko-Osterhasen mit dem roten Mascherl....

Streit

Streit: Notfalls eine Pause einlegen

... ist der Stresshormonpegel gesunken, weitermachen. Eskaliert ein Streit, so kann eine Pause vor schwer zu reparierenden Verletzungen schütz...

Blutdruckmessung

Zwiespalt lässt den Blutdruck steigen

Ärger allein beeinflusst Blutdruck wenig. Zwiespalt in den Gefühlen treibt den Blutdruck in die Höhe. Typisch ist etwa ein schlechtes Gewissen...