So liebt der Widder-Mann

Grafik des Sternbilds Widder mit leuchtenden miteinander verbundenen Sternen und Widder-Bild vor Weltall-Hintergrund

Die sexuellen Vorlieben des Widders - welches Sternzeichen passt am besten zu ihm?

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Der männliche Widder ist nicht nur in Liebesdingen dominant, wild und leidenschaftlich; auch in anderen Lebensbereichen reißt er gerne die Führung an sich. Er ist einem prickelnden Flirt nie abgeneigt, deshalb lässt sich der Widder-Geborene auch leicht erobern. Wenn es um Sex geht, ist Routine das aller Schlimmste für ihn - dieser Mann braucht Abwechslung, je ausgefallener, desto besser, denn Tabus kennt er nicht. Informieren Sie sich über die sexuellen Vorlieben des Widders und lesen Sie, welches Sternzeichen am besten zu ihm passt.

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Charakter und sexuelle Vorlieben

Obwohl der Widder-Mann stets auf der Pirsch ist und sich selbst als Casanova sieht, kann er doch treu sein, wenn er auf die richtige Frau trifft. Liebesbeute für eine Nacht zu werden, mag er allerdings überhaupt nicht.

Widder geben gerne den Ton an, da machen sie im Sexleben keine Ausnahme, denn sie sind leidenschaftlich, schnell erregbar und stürmisch. Auf der anderen Seite auch locker und unbekümmert; bei einem Widder kommt das Kind im Manne häufig einmal zum Vorschein.

Der Widder-Mann kommt schnell zur Sache. Er bestimmt, wann und wo er Sex haben will, meist sofort und auf der Stelle. Um sein Ziel zu erreichen, kann er äußerst charmant sein und seine Partnerin davon überzeugen, dass sie es ebenfalls will.

Ein großes sexuelles Repertoire an Sexpraktiken und Experimentierfreude kann die Partnerin eines Widders erleben. Langweilige Bettspiele mag der Widder-Mann überhaupt nicht; er braucht auch kein Schlafzimmer, um mit seiner Partnerin in den siebenten Himmel zu rasen. Unter freiem Himmel oder gleich im Treppenhaus - der Widder nutzt jede Gelegenheit, seine Fantasie in vollen Zügen auszuleben.

Der Widder-Mann ist energiegeladen und ruhelos. Dynamik und ein großes Phantasie-Repertoire machen diesen Mann aus. Er ist ein eifersüchtiger Typ, erwartet von seiner Frau Treue, die er selbst nicht immer geben kann.

Dieses Sternzeichen hat eindeutig Sinn für Humor und ist ebenfalls sehr schlagfertig. Er hat ein offenes Wesen und neigt zu Extravaganz, denn Geld bedeutet für ihn Macht.

Positive und negative Eigenschaften

Zu den positiven Eigenschaften des Widder-Manns zählen:

  • Disziplin
  • Zielstrebigkeit
  • Abenteuerlust
  • Mut
  • Selbstbewusstsein
  • Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit
  • Leidenschaft

Als negativ zu bewerten sind

  • sein Egoismus
  • sein Neid
  • seine impulsive und aufbrausende Art
  • seine Ungeduld
  • seine Rücksichtslosigkeit
  • seine Aggressivität
Der Widder ist extrem und stets für Überraschungen gut und mag dominierende Stellungen
Der Widder ist extrem und stets für Überraschungen gut, mag dominierende Stellungen und tendiert zum Sadismus

Partnerschaft mit einem Widder-Mann

Langweilig wird es mit einem Widder-Mann garantiert nicht, weder im Alltag noch im Liebesleben. Der Widder benötigt Abwechslung; er hasst nichts so sehr wie Routine im Bett. Auch wenn er immer der Dominante sein will, sollte die Partnerin auch gelegentlich das Kommando übernehmen – das macht den Widder an. Mit Rollenspielen und ausgefallenen Ideen beim Liebesspiel bringt Sie den Widder um den Verstand, denn auch beim Sex ist er offen für Neues.

Wenn die Partnerin immer nur nach seiner Pfeife tanzt, wird dem Widder-Mann schnell langweilig; ihm muss gelegentlich Paroli geboten werden. Hat der Widder geheime Wünsche, dann spricht er sie offen aus und möchte diese sofort in die Tat umsetzen. Tabus in der Liebe kennt er nicht und Zurückhaltung schon gar nicht.

Wer von seinem Partner stürmisch überfallen werden will, ehe er überhaupt registriert hat, was vorgeht – dann ist ein im Sternzeichen Widder geborener Mann genau der Richtige. Die Partnerin eines Widders sollte spontan sein, das Leben eher locker nehmen, sowie tolerant und fantasievoll sein. Nur mit diesen Eigenschaften ist der dominante Widder über mehrere Jahre in einer Beziehung zu halten.

Die sponatane, tolerante und fantasievolle Partnerin ist für den Widder perfekt
Die sponatane, tolerante und fantasievolle Partnerin ist für den Widder perfekt
  • Widder und Widder: Mit der beherrschenden Widderfrau wird sich der Mann nicht lange zufriedengeben. Es kommt zu Machtkämpfen; eine Affäre mag anfänglich funktionieren - auf lange Sicht hin passt diese Konstellation nicht.

  • Widder und Stier: Die zurückhaltende Art des Stiers ist dem Widder zu langweilig. Wird diesem jedoch die Führerrolle gewährt, kann es zu einer lustvollen Beziehung kommen, auf Dauer ist diese Kombination jedoch nicht zu empfehlen.

  • Widder und Zwillinge: Es kann zu einer aufregenden Beziehung kommen, allerdings sind beide Seiten ruhelos, was zu Schwierigkeiten führen kann. Im Rahmen einer Ehe könnte sich diese Partnerschaft beruhigen.

  • Widder und Krebs: Die sexuelle Anziehungskraft ist in der Regel sehr groß. Abgesehen davon gibt es nicht viele Gemeinsamkeiten und es kommt zu Streitereien schon bei Kleinigkeiten. Eine Beziehung funktioniert in den seltensten Fällen.

  • Widder und Löwe: Diese Kombination hat durchaus Potential. Das Sexleben funktioniert ohne Komplikationen und mit vielen Neuheiten. Hier und da müssen beide Seiten lernen, aufeinander einzugehen.

  • Widder und Jungfrau Toleranz ist hier auf beiden Seiten nötig, denn sexuell gesehen bewegen sich beide auf verschiedenen Ebenen. Eine Affäre hat gute Chancen; was eine Beziehung angeht, muss man es drauf ankommen lassen.

  • Widder und Waage Eine erfolgreiche Beziehung oder Ehe kann hier nicht versprochen werden. Sexuell gesehen können sich beide gegenseitig glücklich machen, müssen jedoch viel Feingefühl mitbringen - auf Dauer kann dies anstrengend werden.

  • Widder und Skorpion: Starke körperliche Energie und entsprechende Handlung stehen hier auf beiden Seiten an erster Stelle. Gleichzeitig wollen beide unabhängig bleiben. Keine allzu stabilen Aussichten.

  • Widder und Schütze: Es gibt viele Konflikte im sexuellen Bereich. Doch gemeinsam können die beiden Kämpfernaturen Kompromisse schließen und so ein erfüllendes Liebesleben erhalten. Ein Verhältnis wird funktionieren; bei einer Beziehung kommt es darauf an, inwieweit die sexuellen Bedürfnisse erfüllt werden können.

  • Widder und Steinbock: Andere Vorlieben, andere Techniken, andere Intensität - und dennoch kann es funktionieren, sofern es der Widder schafft, die Lust des Steinbocks zu erwecken. In diesem Fall wird eine Beziehung sogar besser funktionieren, als ein kurzes Verhältnis.

  • Widder und Wassermann: Die körperliche Beziehung ist stark. Es gibt die dominierende und die passive Seite. Mit etwas Taktgefühl seitens des Widders kann es zu einer sich lohenden Beziehung kommen.

  • Widder und Fische: Das Liebesleben dieser beiden Sternzeichen kann sehr lustvoll und leidenschaftlich sein. Finden beide eine Regelung bezüglich der Temperamentsunterschiede, stehen die Chancen für eine Partnerschaft äußerst gut.

Grundinformationen und Tipps zu Liebeshoroskopen

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Widder © sakura - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Widder © sakura - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Yoga Paar © Kzenon - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema