Dating ab 30: Tipps für die nächste Verabredung

Eine Frau - und ebenso ein Mann - Anfang bis Mitte 30 sollte genügend Erfahrungen mit sich und anderen Menschen gesammelt haben, um zu wissen, wer sie ist und ob und wie sie sich eine Partnerschaft mit einem anderen Menschen vorstellen kann oder nicht. Trotzdem scheint es beim Dating ab 30 immer wieder bestimmte Probleme zu geben. Lesen Sie, wie Sie mit über 30 das Thema Dating angehen sollten, und holen Sie sich Tipps für die nächste Verabredung.

Tipps für die Partnersuche ab Ü30 - Worauf man achten sollte und wo es gilt, Vorsicht walten zu lassen

Leider kann mit den beginnenden 30ern auch das Gefühl zunehmen, dass die Zeit rennt und man noch immer keinen Prinzen bzw. keine Prinzessin an seiner Seite hat. Sich dem Thema Beziehung als Single oder unglücklicher Partner in einer Partnerschaft zu stellen, ist schwierig.

Erst wenn man alle bisherigen Beziehungen weitestgehend für sich klar verarbeitet hat und seine Lehren daraus gezogen hat, wird ein freier, ehrlicher und optimistischer Blick auf einen neuen Lebensabschnitt mit einem Partner möglich.

Warum ist Dating ab 30 schwieriger?

Viele Frauen und Männer empfinden es mit über 30 deutlich schwieriger, einen potentiellen neuen Partner zu finden. Und dafür gibt es auch einige Gründe.

So ist zum Beispiel in diesem Alter häufig die Auswahl kleiner. Viele der Freunde haben vermutlich einen festen Partner, langjährige Beziehungen und auch generell ist eine solide Partnerschaft in diesem Alter sehr häufig zu finden.

Zudem sind die Ansprüche häufig höher als noch vor etlichen Jahren. Mit über 30 macht man sich ernsthaft Gedanken, wie die Zukunft verlaufen könnte und was man auf keinen Fall möchte. Man ist seltener bereit, Kompromisse zu schließen und so hat man im Prinzip genau vor Augen, was man von einer Partnerschaft erwartet.

Die eigenen Ansprüche an einen Partner steigen und die Auswahl an Singles sinkt
Die eigenen Ansprüche an einen Partner steigen und die Auswahl an Singles sinkt

Viele Menschen nutzen heutzutage Dating-Apps, um potenzielle neue Partner zu finden. Diese haben in der Regel jedoch andere Zielgruppen; häufig werden sie für kurze Abenteuer genutzt. Mit über 30 verläuft das Leben jedoch in deutlich geregelteren Bahnen und man ist auf der Suche nach etwas Ernsthaftem, das auch dementsprechend hält. Mithilfe dieser Apps wird man also seltener fündig werden, auch wenn dies natürlich möglich ist.

Vor allem als Frau hat man mitunter Probleme, einen Mann im selben Alter zu finden, da die Herren der Schöpfung nun häufig auf der Suche nach eher jüngeren Frauen sind. Dass man somit aneinander vorbeisucht, ist nicht unwahrscheinlich.

Doch auch wenn es schwieriger ist, ab 30 einen Partner zu fidnen, ist es natürlich nicht unmöglich - worauf dabei zu achten ist, zeigen wir im Folgenden...

Wunden heilen lassen

Sollten Sie bemerken, dass Sie von alten Beziehungen heraus noch Wunden oder offene Fragen in sich tragen, die immer und immer wieder wehtun können oder Sie nicht ruhen lassen, dann kümmern Sie sich gezielt um die Heilung jeder einzelnen Wunde und versuchen Sie die immer wiederkehrenden Fragen aus alten Beziehungen, vielleicht auch direkt mit Ihrem Ex-Partner oder dessen Freunden, zu klären.

Finden und erarbeiten Sie sich die Antworten, die für Sie notwendig sind, um einen Schritt weiter gehen zu können. Anderenfalls kann es passieren, dass Sie an Selbstbewusstsein verlieren und auch in neuen Beziehungen immer wieder an dieselben Grenzen und Probleme stoßen.

Suchen Sie nicht nach dem perfekten Partner

Gewöhnen Sie sich zuerst einmal an den Gedanken, dass es sich nicht lohnt, auf den einen richtigen Menschen in Ihrem Leben zu warten oder diesen akribisch zu suchen. Es geht nicht darum, den richtigen Menschen zu treffen, sondern selbst bereit für den anderen Menschen zu sein, der Sie so kennenlernen möchte, wie Sie sind und Sie auch genauso lieben und annehmen möchte. Wenn Sie zu sehr mit der Suche nach dem/der Richtigen beschäftigt sind und immer wieder abwägen, ob sich Ihre nächste Verabredung als Ihr Traumpartner erweist, sollten Sie sich vielmehr fragen, ob Sie bereit für die tiefe und echte Beziehung sind, nach der Sie auf der Suche sind.

Suchen sie nicht nach dem perfekten Partner sondern nach einem guten Weggenossen
Suchen sie nicht nach dem perfekten Partner sondern nach einem guten Weggenossen mit ähnlichen Interessen

Warnsignale beim Kennenlernen

Versuchen Sie nicht, einen Mann oder eine Frau dazu zu bringen, sich in Sie zu verlieben, ehe Sie ihn/sie nicht besser kennengelernt haben und vor allem ehe Sie nicht wissen, was genau Sie in der Beziehung haben wollen, unbedingt brauchen und was Sie auf keinen Fall annehmen können. Sind Sie sich der Antworten auf die Fragen im Klaren und geht Ihnen Ihr Gegenüber noch immer nicht aus dem Kopf, dann können Sie mit der sanften Eroberung beginnen.

Respektlosigkeit

Sobald Sie bemerken, dass Sie nicht mit Respekt behandelt werden, ziehen Sie die Notbremse und beenden Sie die Treffen umgehend. Ist die Grenze erst überschritten und wird nicht zeitnah daran gearbeitet, den Respekt wieder herzustellen, wird genau das durchgängig ein Thema in der fortlaufenden Beziehung. Lassen Sie also bereits beim ersten Anzeichen von Respektlosigkeit Ihnen gegenüber eine deutliche Warnung erklingen und beenden Sie das Ganze spätestens bei der nächsten Wiederholung.

Bedrängungen

In einer beginnenden Beziehung, wie auch in einer bestehenden Beziehung ist das Thema Vertrauen ein zentrales Thema. Nehmen Sie sich Zeit, Ihr Gegenüber besser kennenzulernen und lassen Sie sich zu nichts drängen.

Sie bestimmen das Tempo und wer Sie kennenlernen will, nimmt sich die Zeit und orientiert sich nach Ihnen. Seien Sie allerdings nicht zu sehr bei sich und geben Sie auch ab und an bei Ihrem Gegenüber nach.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • sisters 12 © Patrizia Tilly - www.fotolia.de
  • flirt © Franz Pfluegl - www.fotolia.de
  • Portrait of woman and man looking at each other outside © pressmaster - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema