Der Erlös einer Versteigerung eines Picasso-Werkes geht an die Universität von Sydney

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Vor einem Jahr hatte die Universität in Sydney von einem Spender für die medizinische Forschung ein seltenes Picasso-Werk geschenkt bekommen. Jetzt wurde das Werk "Jeune fille endormie", ein Portrait von Marie-Therese Walter, die Geliebte des Künstlers, in London im Auktionshaus Christie's versteigert.

Ein anonymer Bieter hat nun dieses Werk für 13,5 Millionen britische Pfund, das sind umgerechnet 15,2 Millionen Euro, ersteigert. Der Erlös wird nun der Forschung von Krankheiten wie Diabetes und Herzgefäßkrankheiten sowie Übergewicht zugute kommen.

Schon früher haben Portraits von anderen Geliebten des Malers bei Auktionen Millionen-Erlöse erzielt, so beispielsweise das Portrait seiner Geliebten Françoise Gilot brachte 10,7 Millionen Pfund und das von Dora Maar sogar fast 18 Millionen Pfund ein.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 160 Bewertungen
  • 666 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=46689

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema