Kunstauktionen

Auktionen und Versteigerungen für Bilder, Antiquitäten und andere Kunstartikel

Bei Kunstauktionen können Kunstwerke aller Art versteigert bzw. ersteigert werden. Unter den Hammer kommen dabei z.B. wertvolle Antiquitäten, aber auch Bilder, Fotos, Skulpturen und andere Kunstwerke, die für Kunstliebhaber interessant sein könnten.

Hammer für Auktionen liegt auf Holztisch
gavel for auctions or sessions © Mykola Velychko - www.fotolia.de

Berühmte Auktionshäuser

Eine Kunstauktion ist die Versteigerung von Kunstgegenständen. Bekannt sind die Kunstauktionen der großen Auktionshäuser, die weltweit ihre Auktionen durchführen. Zu diesen gehören

Daneben gibt es auch bei uns viele kleinere Kunstauktionen.

Versteigerungsarten

In der Regel wird solche Kunst versteigert, die bereits einen anerkannten Wert hat. Der Besitzer des Kunstwerkes erhofft sich durch eine Versteigerung den höchstmöglichen Ertrag zu erzielen. Auktionen sind meist öffentlich. Das bedeutet aber nicht, dass die Bieter bekannt werden, da oft anonym durch

  • Zeigen einer zugeteilten Nummer
  • Mittelsmänner oder
  • per Telefon

geboten wird.

Vorab-Informationen für Interessenten

Vor der Kunstauktion erstellen die Auktionshäuser bebilderte Kataloge, in denen die zur Versteigerung stehenden Kunstwerke genau beschrieben werden. Dabei wird meist die Herkunft erläutert und eine Expertise beigefügt. Oft ist auch ein Mindestgebot angegeben, bei der die Auktion beginnt. Bietinteressenten können sich so schon vorher informieren. Üblicherweise kann man sich einige Zeit vor Beginn der Auktion die Kunstwerke in natura ansehen.

Geboten wird durch Handaufheben. Den Zuschlag erhält, wer den höchsten Betrag bietet und nach mehrmaliger Aufforderung des Auktionators kein höheres Gebot mehr eingeht.

Bezahlung

Es ist üblich, sofort nach der Auktion den gebotenen Betrag zu zahlen oder entsprechende Sicherheiten durch Bankbürgschaft zu stellen. Wer die Hand in einer Auktion hebt, sollte sich über die Konsequenzen klar sein. Er schließt damit einen Vertrag ab und kann sich nicht auf Unkenntnis berufen. Der Zuschlagsbetrag ist meist nicht der Endbetrag. Hinzu kommen noch die Mehrwertsteuer und die Gebühren des Auktionators. Man sollte sich deshalb vorher informieren, um welche Beträge sich die ersteigerten Kunstwerke erhöhen. Kunstwerke im Ausland zu ersteigern, birgt das zusätzliche Risiko, dass man den erworbenen Gegenstand vielleicht nicht ausführen darf.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Kunstauktionen

Allgemeine Artikel zum Thema Kunstauktionen

Mitreden können: So werden Sie zum Kunstkenner

Mitreden können: So werden Sie zum Kunstkenner

Kunstbegeisterte besuchen regelmäßig Ausstellungen und Informationsveranstaltungen zu modernen und alten Strömungen. Kunstgalerien gliedern sich in die Primär- sowie in die Sekundärmarkt-Galerien. Erfahren Sie im Folgenden mehr.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen