Wie man seine Lebenserwartung erhöhen kann

Seitenansicht junge dunkelhaarige Frau trinkt aus einem Wasserglas

Durchschnittlich leben die Deutschen immer länger. Doch was kann man als Einzelner tun, um seine eigene Lebenserwartung zu erhöhen?

Studien zufolge ist in den westlichen Industrieländern die durchschnittliche Lebenserwartung in den letzten Jahren gestiegen, was auf verschiedene Faktoren wie besseres Gesundheitsbewusstsein, medizinischen und technischen Fortschritt und einen Rückgang an Verkehrstoten zurückzuführen ist.

Was kann man jedoch für ein möglichst langes Leben tun?

Als besonders wichtige Faktoren für eine höhere Lebenserwartung gelten die Gesundheit, Aktivität sowie eine positive Lebenseinstellung. Vor allem eine gesunde Lebensweise ist der Schlüssel für ein hohes Alter. Dagegen verkürzen Mangel an Bewegung, eine ungesunde Ernährung sowie der Konsum von Alkohol und Nikotin die Lebenserwartung, was zahlreiche Studien belegen.

Es gibt aber noch weitere wichtige Faktoren, die sich jedoch nicht immer beeinflussen lassen. Dazu gehört natürlich auch die Geburt, denn ob ein Mensch in einer reichen Industrienation oder in einem armen Land der so genannten Dritten Welt geboren wird, ist reiner Zufall.

Doch durch das Leben in einem wohlhabenden Staat erhöhen sich die Chancen auf ein hohes Alter, da solche Länder in der Regel über bessere Hygieneverhältnisse, eine effizientere medizinische Versorgung, hochwertigere Technik, größere soziale Sicherheit und eine bessere Versorgung mit Lebensmitteln verfügen.

Dies zeigt sich sehr gut am Beispiel Deutschland. So ist die Lebenserwartung hierzulande durchschnittlich dreißig Jahre höher als noch vor einhundert Jahren. Dagegen leben Menschen in den armen Ländern Afrikas durchschnittlich nur halb so lange wie in Deutschland.

Genetische Faktoren

Wie alt ein Mensch wird, hängt aber auch von genetischen Faktoren ab. Erreichten schon die Vorfahren ein hohes Alter, besteht die Chance, dass man dies selbst ebenfalls schafft. Doch auch das Geschlecht spielt eine wesentliche Rolle bei der Lebenserwartung, denn Frauen werden im Durchschnitt älter als Männer, was Wissenschaftler darauf zurückführen, dass Frauen über ein besseres Gesundheitsbewusstsein verfügen.

Männer konsumieren dagegen mehr Alkohol und Tabak und suchen seltener einen Arzt auf.

Mediziner vertreten jedoch die Ansicht, dass man seine Lebenserwartung durch richtiges Verhalten um bis zu 14 Jahre erhöhen kann. Als besonders wichtig gelten ausreichende Bewegung, eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf sowie der Verzicht auf Alkohol und Nikotin.

Aber auch psychologische Faktoren wie ein erfülltes und aktives Leben sowie soziale Bindungen spielen eine wichtige Rolle.

Grundinformationen und Hinweise zur Lebenserwartung

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: trinken03 © emeraldphoto - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema