Alkoholwerbung spiegelt sich bei Jugendlichen beim Konsum wieder

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Laut einer Studie des Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung, die die Deutsche Angestelltenkrankenkasse (DAK) in Auftrag gab, trinken Jugendliche, die regelmäßig Werbespots für Alkohol sehen, auch mehr Alkohol als die anderen Jugendlichen.

Man befragte 3415 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren in den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein und Brandenburg, wobei 80 Prozent derjenigen, die keine Werbung sehen, auch keinen Alkohol getrunken haben, beziehungsweise trinken. Bei der anderen Gruppe trinken oder tranken etwa 90 Prozent der Befragten Alkohol. Weiteres Ergebnis der Studie war, dass mehr Jungen als Mädchen die Werbespots kennen und auch mehr Alkohol trinken.

Vor einiger Zeit hat Sabine Bätzing (SPD), die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, den aktuellen Drogenbericht vorgestellt, wobei im Jahr 2007 über 23.000 Kinder und Jugendliche in die Krankenhäuser mit Alkoholvergiftung, nach einem so genannten Koma-Saufen, eingeliefert wurden. Aus diesem Grund fordert die DAK, dass die Werbung für Alkohol eingeschränkt werden sollte.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Sexualleben

Entspannter Sex dank der Sex-Akademie

Die Wiener Akademie für Sexuelle Gesundheit (AfSG) will den Menschen zu gutem Sex verhelfen. Durch die steigende Masse an Pornografie in den M...