Erlebnisgastronomie

Restaurants und Bars mit besonderem Konzept für mehr Attraktivität

Unter den Bereich der Erlebnisgastronomie fallen Bars und Restaurants, die ihren Gästen etwas Besonderes bieten. Dies kann zum Beispiel eine völlig ausgefallene Inneneinrichtung oder ein besonderes Ambiente oder Konzept sein, zum Beispiel Essen im Dunkeln.

Edel gedeckter Tisch im Restaurant neben Kaminfeuer
restaurant ready © John Keith - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Erlebnisgastronomie

Zum Essen ausgehen und dabei auch noch etwas erleben, so ist die Zielsetzung der Erlebnisgastronomie. Hier soll dem Gast mehr geboten werden als nur außergewöhnliche oder aber auch klassische Speisen und Getränke; die Erlebnisgastronomie will den Gast zudem noch mit weiteren Attraktionen neben dem Essen begeistern. Inwiefern dabei Erlebnis oder aber Restaurant im Vordergrund steht, ist von der jeweiligen Lokalität abhängig.

Möglichkeiten in der Erlebnisgastronomie

Turmrestaurants

Als klassisches Beispiel der Erlebnisgastronomie kann beispielsweise jede Art von Turmrestaurant genannt werden, etwa auf älteren Gebäuden oder aber auch auf neu errichteten Wolkenkratzern. Das Erlebnis ist hierbei ganz klar die Aussicht und das Panorama, welches dann beim Essen genossen werden kann.

Varieté und Konzerte

Eine weitere klassische Erlebnisgastronomie ist auch die Verbindung von Varieté-Aufführungen oder Konzerten in solchen Lokalitäten. Oftmals wird dann wegen des Programms die Gastronomie wahrgenommen, aber dann auch mit Genuss gespeist und dabei das gebotene Programm mit verfolgt.

Hierbei ist nicht selten auch ein Eintritt erforderlich, um überhaupt an der Erlebnisgastronomie teilzunehmen. Verschiedene Bezahlvarianten mit Buffet inbegriffen im Eintrittspreis oder auch Essen von der Karte sind hierbei vorzufinden und unterscheiden sich zwischen den einzelnen Gastronomiebetrieben mit Erlebnisfaktor.

Weitere Möglichkeiten

Aber auch aktivere Erlebnisgastronomie ist zu finden. Hierbei dient das klassische Beispiel des

bei dem ohne Messer und Gabel ganz im Stile der Ritter aus dem Mittelalter gespeist wird. An einer langen Tafel wird vor allem viel Deftiges gespeist und aus großen Krügen getrunken. Ein weiteres Beispiel hierbei ist die

welches rund um das Essen vom Gastgeber geboten wird und an dem die Gäste sich aktiv beteiligen sollen. Ebenso beliebt sind

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Erlebnisgastronomie

Formen der Erlebnisgastronomie

Formen der Erlebnisgastronomie

Viele Menschen mögen es, bei dem Abendessen von Artisten, Vorlesern und Comedians unterhalten zu werden. Die Erlebnisgastronomie boomt zur Zeit.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen