Mindestlohn

Zur Verhinderung von Ausbeutung

Der Mindestlohn ist ein festgelegter Minimallohn, der an die Arbeitnehmer zu entrichten ist. Die Festlegung des Mindestlohnes geschieht in der Regel durch Tarifverträge oder durch den Staat mit dem Ziel, Ausbeutung von Arbeitnehmern zu verhindern.

Geschäftsmann sitzt am Tisch und zählt Geldmünzen
Businessman with coins © Jozsef Szocs - www.fotolia.de

Unter dem Begriff Mindestlohn ist eine per Gesetz oder per Tarifvertrag festgelegte Untergrenze für den durch Arbeitgeber an den Arbeitnehmer zu zahlenden Lohn zu verstehen.

Ziel und Funktion

Durch die Festsetzung von Mindestlöhnen soll erreicht werden, den Arbeitnehmern eine Einkommenshöhe zu garantieren, die den nötigsten Ansprüchen zur Güterversorgung des Einzelnen entspricht. In vielen großen Wirtschaftsnationen ist der Mindestlohn heute Alltag, beispielsweise in den Vereinigten Staaten und den meisten Mitgliedstaaten der EU. Der gesetzliche Mindestlohn hat jedoch in einer Großzahl von Ländern nicht die erwünschte Wirkung, da er oft sehr niedriger ist als die per Tarif oder persönlich vereinbarten Löhne.

Situation in Deutschland

In Deutschland kam es Anfang 2007 zur Definition verbindlicher Mindestlöhne beim

  • Dachdeckerhandwerk,
  • Maler- und Lackierergewerbe
  • Bauhauptgewerbe
  • Abbruch- und Abwrackgewerbe sowie
  • Gebäudereinigungshandwerk und
  • dem Elektrohandwerk.

Am 1. Januar 2015 wurde auch der allgemein gesetzliche Mindestlohn mit einem Betrag von 8,50 € je Zeitstunde eingeführt. Zum ersten Mal kann dieser zum 1. Januar 2017 erhöht werden. Im deutschen Arbeitsrecht gibt es sechs verschiedene Mindestlöhne:

  • den allgemeinen Mindestlohn (Grundlage: Mindestlohngesetz)
  • Branchenmindestlöhne durch allgemeinverbindliche Tarifverträge (Grundlage: Tarifvertragsgesetz)
  • Branchenmindestlöhne durch allgemeinverbindliche Tarifverträge (Grundlage: Arbeitnehmer-Entsendegesetz)
  • den Mindestlohn für die Pflegebranche durch Rechtsverordnung (Grundlage: Arbeitnehmer-Entsendegesetz)
  • Lohnuntergrenzen für Leiharbeitnehmer (Grundlage: Arbeitnehmerüberlassungsgesetz) und
  • Vergabemindestlöhne nach den Vergabegesetzen der Länder.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Mindestlohn

Allgemeine Artikel zum Thema Mindestlohn

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen