Eiskunstlauf

Eislauf mit kunstvollen Ausführungen von Sprüngen und Pirouetten

Die Sportart des Eiskunstlaufens ist über 100 Jahre alt. Eiskunstläufer benötigen eine gute Körperbeherrschung, ein ausgezeichnetes Balancegefühl, jede Menge Ausdauer und einen starken Willen, um die Küren einzustudieren und perfekt zu beherrschen.

Füße eines Schlittschuhläufers
pattinaggio di velocità © Lsantilli - www.fotolia.de

Der Eiskunstlauf ist eine typische Wintersportart, die mittlerweile aber auch schon in den Sommermonaten in der Eishalle trainiert wird.

Bestandteile

Dabei besteht der Eiskunstlauf aus einer anspruchsvollen Mischung aus

Er beinhaltet hochkomplexe

  • Pirouetten
  • Sprünge und
  • Schritte

die in einer vordefinierten Art und Weise kombiniert werden müssen.

Eiskunstlauf ist eine offizielle olympische Disziplin und wird auch in internationalen Wettkämpfen (zum Beispiel Europa- oder Weltmeisterschaften) ausgetragen. Der Eiskunstlauf präsentiert sich als große Show und hat deshalb viele glamouröse Elemente.

Die Ausrüstung ist ebenso optisch reizvoll: die Eiskunstläufer und Eiskunstläuferinnen tragen glitzernde und flatternde Roben, bei den Damen wird sehr viel Haut gezeigt.

Die Sportler treten stark geschminkt auf, Aussehen ist hier sehr wichtig. Dadurch unterscheidet sich der Eiskunstlauf von vielen anderen Sportarten, ist aber eben deshalb auch besonders für Zuschauer attraktiv.

Disziplinen

Wettbewerbe im Eiskunstlaufen werden in vier Disziplinen ausgetragen:

  • dem Einzellauf
  • dem Paarlauf
  • dem Eistanz und
  • dem Synchroneiskunstlauf

Wie in allen Sportarten gilt auch hier, dass bereits Kinder sehr frühzeitig mit dem Training beginnen müssen, wenn sie später Erfolg haben möchten.

Anforderungen an den Eiskunstläufer

Das Training des Eiskunstlaufs ist sehr hart und erfordert hohe Disziplin. Nicht nur physische sondern auch psychische Stärke ist gefordert. Das Training in den kalten Hallen verbraucht viel Energie, schmerzhafte Stürze, Verletzungen und Prellungen sind an der Tagesordnung.

In diesem Zusammenhang sind die "Eislaufmütter" zu einem Negativbegriff geworden, die ihre oft noch sehr kleinen Kinder zu einem harten Training anspornen und oftmals mehr Ehrgeiz haben als die kleinen Sportlerinnen selbst.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Eiskunstlauf

Wo kann man Eiskunstlauf lernen?

Wo kann man Eiskunstlauf lernen?

Möchten Sie diesen Sport für sich oder Ihr Kind entdecken, dann suchen Sie am besten nach Vereinen, die diese Sportart bereits ausüben.

Allgemeine Artikel zum Thema Eiskunstlauf

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen